Zukunftstragende Konzepte für Digital Businesses, die die Customer Experience fördern und gleichzeitig Kundenvertrauen ausbauen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Lösungsansätze von der Datenbereinigung bis zur Anreicherung und Vorschläge, wie neue Kunden letztendlich gewonnen und betreut werden können.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

 (Bild: HighText Verlag)
Bild: HighText Verlag

iBusiness Executive Summary 24-25/2010

25.03.11 Die aktuelle Ausgabe des Trendletters iBusiness Executive Summary beschäftigt sich mit dem neuen Trend der Interactive Whiteboards, zeigt wie FMCG online gehen, analysiert M-Commerce, Affiliate-Marketing und Augmented Reality und sagt, wie Shops von Facebook profitieren.

Bild: www.sequoia-studio.com

Produkt-Watch: Digitales Post-it

Das papierlose Büro rückt näher durch Produkte wie das digitale Post-it: Sequoia-Studio hat eine digitale Variante des gelben Selbstklebezettels entwickelt.
Weiterlesen
Bild: eBeam

Technology-Watch: Interactive Whiteboards

Interactive Whiteboards werden ihr Nischendasein beenden, um zur Eroberung des Präsentationssektors und anderer Bereiche zu schreiten.
Weiterlesen
Bild: Wikileaks

Wir stehen im Krieg

Nein, es fallen keine Bomben. Aber die USA reagiert auf Wikileaks und ihren Gründer Julian Assange wie auf Osama Bin Laden und Al Qaida: "Cablegate" statt "9/11". Nur, dass jetzt Hacker und Graswurzel-Aktivisten statt Islamisten die schwankende westliche Großmacht herausfordern.
Weiterlesen
Bild: Deutsche Telekom AG

Augmented Reality 2020: Wie die AR-Zukunft wirklich aussieht

Wie die Wirklichkeit mit dem Internet verschmilzt und die Realität verändert: Verband man 'Augmented Reality' in den vergangenen Jahren hauptsächlich mit Anwendungen in VR-Umgebungen, so erreichen erweiterte Wirklichkeiten nun das richtige Leben. Ein Milliardenmarkt entsteht. Und außerdem eine neue Art digitalen Lebens.
Weiterlesen
Bild: SXC.hu/sanja gjenero

Social Commerce: Wie Shops von Facebook profitieren

Immer mehr Onlinehändler beginnen damit, direkt in sozialen Netzwerken wie Facebook zu verkaufen. Mit Social Commerce haben viele dieser Gehversuche allerdings kaum etwas gemein. Denn der Handel auf Facebook & Co. funktioniert nur unter bestimmten Bedingungen. Und nur bei ausgewählten Produkten.
Weiterlesen
Bild: Coniaric

Weichenstellung für die Zukunft: Affiliate-Marketing im Umbruch

Nur wenige Branchen sind so intransparent und komplex wie das Affiliate-Marketing. Doch die Branche befindet sich im Umbruch: Der Wandel betrifft vor allem das Tracking, die Transparenz, den Status der Affiliates und das steigende Bewusstsein der Merchants.
Weiterlesen
Bild: SXC.hu/Craig Skoney

M-Commerce: "Viel Bewegung in 2011"

Zahlen, die Etracker exklusiv für iBusiness erhoben hat, beweisen: Seit diesem Jahr kommt M-Commerce tatsächlich in Fahrt. Experten prognostizieren für 2011 endlich den Durchbruch für den mobilen Sektor, der bislang kaum aus der Nische kam. Allerdings gibt es einen Schönheitsfehler.
Weiterlesen
Bild: pixelio.de/Stephan Wengelinski

Ultralokale Netzwerke: Der Fanblock wird sozialer Markt

Temporär und lokal begrenzte Netzwerke existieren bislang nur in der Fantasie von Konferenz-Speakern. Das wird sich in Zukunft ändern, denn ultralokale Netzwerke sind die ultimative Granularisierung von Social Media. Sie sind Zukunftsmärkte. Aber nicht für jeden.
Weiterlesen
Bild: Albrecht E. Arnold/pixelio.de

FMCG: Wie Katzenfutter und Klopapier online ihre Kunden finden

Für die Dinge des täglichen Bedarfs ist es noch ein langer Weg in den E-Commerce. Längst lohnt es sich nicht für jedes Produkt, einen Onlineshop aufzusetzen. Doch für Fast Moving Consumer Goods gibt es zunehmend erfolgreiche Strategien, die FMCG auch abseits etablierter ECommerce-Pfade im Web zum Erfolg führen. In die Kaufentscheidung am POS greift das Internet aber zunehmend ein, über verschiedene Kanäle.
Weiterlesen
Bild: Kuchenmaistrey, 1505

Die Zukunft an POS und POI: Branchen-Streit um das iPad

Sind Tablet-PCs das Ende herkömmlicher Kioskterminals? Oder gehört derjenige, der so etwas ernsthaft als Alternative in Betracht zieht, zu denen, "die ohne Besteck essen"? Die preiswerten Tablets könnten am Point of Sale und Point of Information die Rolle übernehmen, die bislang Touch-Terminals innehatten - und manche von deren Problemen lösen, die ihren Einsatz bislang verhindert haben. Der Streit geht ans Selbstverständnis der Digital-Signage-Branche.
Weiterlesen
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks