Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern

iBusiness Executive Summary

Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Zuverlässige Prognosen bei unsicherem Wahlausgang

29.10.2002 Besonders gut prognostizierte die Wahlbörse das politische Ergebnis in Bezug auf die Blöcke Rot-Grün und Schwarz-Gelb mit 0,44 Prozent Differenz. „Besser war dabei nur Emnid mit 0,2 Prozent. Forsa hatte 0,45 Prozent Differenz, Infratest 0,8 Prozent und Allensbach 2,7 Prozent“, freut sich Frank Simon.

Neben der relativen Genauigkeit gerade bei einem unvorhersehbaren Wahlausgang gibt eine Wahlbörse wie die Wahlstreet auch sehr genau Auskunft über kurzfristige Meinungsschwankungen. So verbuchte die SPD-Aktie während der Flutkatastrophe einen leichten Anstieg. Ab dem 23. August schnellte sie von einem Wert von 35,15 (Kurs gleich erwarteter Prozentwert) hoch auf 37 am Abend des ersten TV-Duells um 20.30 Uhr.

von

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks