Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Analysen für Payment und Checkout im E-Commerce der Zukunft vor.
Hier Themendossier kostenlos abrufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

Bild: HighText Verlag

iBusiness Executive Summary 08/2014

13.04.14 Unsere Analysten schauen hinter die Oberfläche von aktuellen Buzzwords in dieser Ausgabe der Trendletter iBusiness Executive Summary: Native Advertising, Scrum, Agenten und Lebensmittel-Commerce stehen auf der Agenda. Außerdem geht es um die acht heissesten SEO-Trends, die neue EU-Verbraucherrichtline und die Analyse des Internetagenturrankings 2014.

Wollen Sie mehr Informationen zu diesem Thema abrufen?

Jeden Tag die neuesten Trends aus der Branche.

iBusiness bietet Ihnen tägliche Analysen und aktuelle Nachrichten. Die Premium-Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf iBusiness, als Basis-Mitglied sind Sie kostenfrei aktuell informiert.

Jetzt registrieren!
Mit der FireChat-App lassen sich Daten ohne Web-Anbindung verschicken
Bild: Screenshot: itunes.apple.com

Produkt-Watch: Offline-Chat

Mit FireChat hat das amerikanische Start-up Open Garden einen Messenger entwickelt, der auch ohne Internet-Anbindung funktioniert. FireChat stellt dazu eine Peer-to-Peer-Verbindung via WLAN oder Bluetooth mit Mobilgeräten in der Nähe her.
Weiterlesen
Virtuelle Assistenten verlassen das Feld der Zukunftsvision und erobern den Alltag
Bild: Pixabay

Produkt-Watch: Agenten-Mainstream

Bislang waren Agentenlösungen ein Zukunftsthema, doch nun verlassen die intelligenten, virtuellen Assistenten das Reich der Projektion und siedeln sich in alltäglichen Produkten vom Smartphone bis zum Browser an - und werden auch bald das Internet der Dinge erobern.
Weiterlesen
 Die Top-200 der Internet-Agenturen sind nun auch als Poster verfügbar
Bild: HighText Verlag

Internetagentur-Ranking 2014: Agenturen knacken die Eine-Milliarde-Umsatz-Marke

Das diesjährige Internetagentur-Ranking zeigt: die Branche wächst ungebrochen. Zum ersten Mal hat der gesamte Honorarumsatz der größten deutschen Interaktivagenturen eine Milliarde Euro übersprungen. Dennoch hat die Branche generell ein Problem.
Weiterlesen
Wer Sex als Ware verkauft, der darf sich nicht wundern, dass man denselben Sex nicht mehr als Schmierstoff für eine intensive Liebesbeziehung missversteht
Bild: Ludo73

Verleger-Schlampen und Native Advertising. Oder die Antwort auf die Frage, warum Huren nicht vor den Traualtar kommen

'Native Advertising', das ist Prostitution 2.0. Schnelles Geld für Verlegerschlampen, denen der reguläre Weg zur sozialen Absicherung über Date, Verlobung und Traualtar zu langsam geht. Doch Sex gegen Geld ist kein Weg für langfristige Beziehungen.
Weiterlesen
In den kommenden Monaten zeigt sich, welchen Weg der US-Trend Native Advertising nehmen wird: ob er sich etabliert oder wieder verschwindet.
Bild: Verena Gründel

Warum in Zukunft Unternehmen nicht um Native Advertising herum kommen

Native Advertising spaltet die Medienlandschaft. "Schleichwerbung 2.0" sagen die einen, "Rettung von Onlinewerbung und Journalismus" die anderen. Welche Potenziale Native Advertising hat, warum die Medien sich diese Chance schon jetzt verspielen könnten und wie die Journalismus-Werbe-Symbiose von morgen aussieht.
Weiterlesen
Bild: M.E./pixelio.de

Wieso Amazon Fresh den Lebensmittel-Einzelhandel nicht ruiniert

Die Hinweise verdichten sich, dass Amazon im Herbst damit starten wird, frische Lebensmittel in Deutschland auszuliefern. Damit käme neuer Schwung in den deutschen Markt für E-Food. In den vergangenen Jahren haben sich allerdings immer wieder Onlinehändler mit dem Lebensmittelgeschäft im Internet verhoben. Und auch für Amazon dürfte das Geschäft mit frischer Wurst und Käse kein Selbstläufer werden. Denn der Handelsriese hat dieselben Hürden zu meistern wie ein x-beliebiges Start-up.
Weiterlesen
Immer mehr B2B-Großhändler, -Fachhändler und neue Player werden sich auf den Onlinehandel stürzen - die Goldgräberstimmung macht sich so langsam breit.
Bild: Martinak15 Flickr unter Creative Commons Lizenz by
Bild: Martinak15 Flickr

Goldgräberstimmung: Die riesigen Potenziale des B2B-Commerce

Der B2B-Handel über digitale Kanäle boomt, Sättigung ist vor allem bei B2B-Onlineshops- und -Marktplätzen noch lange nicht in Sicht. Das Potenzial für Händler ist riesig. Denn bisher ist noch nicht entschieden, wer die Amazons, Zalandos und Ottos der B2B-Branche werden.
Weiterlesen
Bild: Hermes Logistik GmbH & Co.KG

Neue EU-Verbraucher-Richtlinie: Wie hältst Du es mit den Retourenkosten, Shopbetreiber?

In wenigen Wochen tritt die Europäische Verbraucherschutz-Richtlinie in Kraft, nach der Shopbetreiber Retourenkosten dem Verbraucher auferlegen können. Nun stecken die Händler in der Bredouille. iBusiness analysiert die sinnvollste Strategie für kleine wie für große Shopbetreiber.
Weiterlesen
Manche brandheiße SEO-Trends im SEO haben einige Experten noch nicht auf dem Schirm - besonders Schnittmengen mit angrenzenden Marketingdisziplinen und Big Data werden in ihrer Explosivität unterschätzt.
Bild: Pixabay / Public Domain

Die acht großen SEO-Trends: Wie heiß sie wirklich sind

Social SEO? Content-Marketing? Link-Abbau? Integrierte SEO-Tools, Offline-SEO, Fachkräftemangel, Big Data, Mobile SEO? iBusiness analysiert acht große SEO-Trends und zeigt im SEO-Trendbarometer, was wirklich die Zukunftsthemen im SEO sind. Und was nur heiße Luft ist.
Weiterlesen
An einem Strang zu ziehen ist der zentrale Vorteil agiler Methoden
Bild: Dieter Schütz pixelio.de

Sieben Scrum-Erkenntnisse: Wie Unternehmen in Zukunft agil arbeiten müssen

Agile Arbeitsmethoden greifen immer mehr um sich und prägen zunehmend die Arbeitsweise in Internetunternehmen und Agenturen. Zeit für einen Reality-Check: Wo liegen Fallstricke und Grenzen von Scrum? Und vor allem: Was kommt eigentlich danach?
Weiterlesen
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks