Die Gestaltung der Customer Journey wird immer komplexer. In der zweitägigen Virtuellen Konferenz zeigen Experten aus der Praxis, wie modernes Dialogmarketing aussehen kann.
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz
Die Gestaltung der Customer Journey wird immer komplexer. In der zweitägigen Virtuellen Konferenz zeigen Experten aus der Praxis, wie modernes Dialogmarketing aussehen kann.
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz

M-Commerce: Schatzinseln im roten Zahlenmeer

Zum Inhaltsverzeichnis

Zum Artikelanfang

Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Keine Killeranwendung in Sicht

07.12.01

Eine richtige Killeranwendung im M-Commerce, auf die vor Jahren viele hofften, hat sich bisher weder im B2C- noch im B2B-Geschäft herauskristallisiert. Nach Meinung von Peter Aschmoneit - Forschungsassistent am Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement der Universität St. Gallen - wird es diese zumindest im B2C-Bereich auch nicht geben: Es gebe nur einen "Killernutzen" für den Endverbraucher. Dieser bestehe darin, dass der Verbraucher vor allem persönliche Kommunikation suche. Alle Dienste, die diese unterstützen, sind seiner Meinung nach Killeranwendungen.

von Lars Noherr

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks