Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Und wenn sie nicht gestorben sind, so arbeiten Marketing & Sales vereint Hand in Hand. Was nach einem Märchen klingt - zu schön, um wahr zu sein - wird Realität. Der Vortrag verrät, wie.
Zum Vortrag
Wie man digitalen Dialog erfolgreich umsetzt, und das Always On der digitalen Vertriebskommunikation erreicht.
Zur kostenlosen Anmeldung

Cyberwar um Wahlen: Google fängt 20.000 Mails ab

23.10.2020 Nachdem Hacker an tausende von Wählerregistrierungen gelangt sind, haben die Cyberterroristen diese Daten benutzt, um massiv Wähler in den USA einzuschüchtern. Das Medium ihrer Wahl ist die E-Mail.

 (Bild: ThePixelman)
Bild: ThePixelman
Nach Recherchen von CNN zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser hat Google rund 25.000 E-Mails mit Drohungen an Wähler identifiziert. 90 Prozent davon wurden gestoppt, rund zweieinhalb Tausend gingen also durch. Auch Microsoft soll als Provider für die Attacke missbraucht worden sein. In den Mails, die nach US-Geheimdienstinformationen aus Iran und Russland stammen, werden registrierte Wähler mit Gewalt bedroht, wenn sie gegen Donald Trump'Donald Trump' in Expertenprofilen nachschlagen stimmen, so zeigt es ein Screenshot zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser des Journalisten Donie O-Sullivan'Donie O-Sullivan' in Expertenprofilen nachschlagen . Der gefälschte Absender der Nachrichten ist bezeichnenderweise die US-Neonazi-Vereinigung Proud Boys, die im zurückliegenden TV-Duell der Präsidentschaftskandidaten unrühmliche Bekanntheit erlangte, als der US-Präsident sie zur Alarm-Bereitschaft für den Wahltag aufforderte.

(Autor: Sebastian Halm )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

In diesem Beitrag genannt:

Firmen / Sites:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken