Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern
Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und verpassen Sie keine Zukunftsanalysen mehr:
Premium-Mitgliedschaft sichern

Streaming für Influencer: Google startet Gaming-Plattform Stadia

20.03.2019 Mit Stadia hat Google auf der Game Developers Conference 2019 in San Francisco zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser eine Streaming-Plattform für Videospiele vorgestellt, mit der Nutzer jederzeit auf allen Endgeräten zocken können - egal, ob auf dem Fernseher, Laptop, Desktop-PC, Tablet oder Smartphone.

Die Spiele werden bei Stadia auf den Google-Servern gespielt, die das Bild dann über den Chrome-Browser an das Endgerät schicken. So kann man auch ohne teure Hardware aktuelle Titel spielen. Google verspricht, dass Spiele in echter 4K-Auflösung mit stabilen 60 Bildern pro Sekunde laufen sollen.

Noch 2019 will Google zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser mit Stadia zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser in ausgewählten Ländern starten, darunter die USA, Kanada und Großbritannien sowie in "vielen weiteren europäischen Ländern". Vor allem mit der Integration in Youtube zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser will Google punkten. In einem Blogpost zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser jubelt der Konzern: "Unsere Rechenzentren machen Stadia möglich, aber eines zeichnet das System besonders aus: wie es mit anderen Google-Diensten interagiert. In einer Welt, in der mehr als 200 Millionen Menschen täglich Gaming Content auf Youtube anschauen, macht Stadia viele dieser Spiele mit nur einem Knopfdruck spielbar. Wenn ihr einem Creator beim Spielen von beispielsweise Assassin's Creed Odyssey zuschaut, klickt einfach auf die neue Schaltfläche 'Jetzt spielen'. Nur Sekunden später rennt ihr selbst im Spiel durch das alte Griechenland und erlebt euer eigenes Abenteuer. Und all das ohne Downloads, Updates, Patches oder Installationen."

Mit "State Share" können Youtuber aktuelle Spielposition, Level und Items speichern und als Link teilen. Zuschauer können dann die aktuelle Spielsituation nachspielen. Für Entwickler ergibt eine solche Funktion zusätzliche Ansätze beim Spieldesign. Über "Crowd Play" können die Vorführspieler ihre Zuschauer außerdem direkt in ihre Multiplayer-Partie holen. So bringt Google diese Game-Influencer mit ihren Fans näher zusammen. Experten vermuten, dass sich hier Ansätze für das Influencer-Marketing für Spieleentwickler ergeben, Stadia bei den Entwicklerstudios auf Anhieb populär machen werde.

Einen eigenen Game-Controller will Google zusätzlich anbieten. Dieser bietet das altbekannte Button-Layout, unterscheidet sich aber dadurch, dass er direkt per WLAN mit dem entsprechenden Server verbunden ist. Das reduziert die sonst für Bluetooth-Controller übliche Latenz, da der PC als Mittelsmann ausgeschaltet wird.

(Autor: Joachim Graf )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 20.03.2019: