Vielen Unternehmen fällt es schwer, alle Entscheidungskriterien für eine neue Lösung zu definieren. Welche Anforderungen müssen kurzfristig, welche langfristig erfüllt sein? Dieses Webinar klärt auf!
Zum Programm des Webinars
In dieser virtuellen Konferenz erfahren E-Commerce- und Marketing-Entscheider, wie sie Daten und maschinelle Intelligenz effizient und machbar anwenden können.
Zur Virtuellen Konferenz 'Daten- und KI-gestützte neue Methoden in Marketing und Commerce'
iBusiness Marketing
Beträge 1 bis 10 von 1222
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Grundlagen

Jede zweite Website nach wie vor nicht DSGVO-konformweiter...

(15.06.18) Über 50 Prozent der deutschen Websites sind auch nach dem 25. Mai 2018 nicht DSGVO-konform. Das hat eine Untersuchung der Privacytter GmbH ergeben. Dafür hat das Berliner Unternehmen rund 51.000 Online-Auftritte einem automatisierten DSGVOCheck unterzogen, darunter Websites von Start-ups aus der gruenderszene.de -Datenbank und von Unternehmen bei gelbeseiten.de .
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Insiderberichte 13 Tage DSGVO - Das haben wir gelerntweiter...

(07.06.18) Seit knapp zwei Wochen wird die DSGVO angewandt. Nun berichten betroffene Experten bei iBusiness, was bis dato geschehen ist: Von Weltuntergang bis Auftragsturbo - das sind die Folgen für die Branche.

Zukunft der IT-Abteilung: Unternehmen stellen neue Anforderungenweiter...

(07.06.18) Welche Auswirkungen haben Herausforderungen wie Data Security oder Blockchain auf die Funktion der IT in Unternehmen? Wie sieht die Zukunft von IT-Spezialisten und ihren Abteilungen aus? Die Studie "Die Zukunft der IT-Abteilung 2018" zeigt: Kurzfristige wie langfristige Veränderungen werden die Aufgaben der internen IT, aber auch ihre Rolle im Unternehmen in den nächsten Jahren rasant verändern.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

SEO in der Nische: Die Wahrheit über Ranking-Faktorenweiter...

(06.06.18) Eine Suchmaschinenoptimierung, die alle Seiten gleich anpackt, muss scheitern: Denn es gibt keine allgemeingültigen Ranking-Faktoren mehr, jede Seite muss wie ein Nischenangebot behandelt werden - denn was der Ranking-Turbo der einen Homepage ist, zieht die andere bei Google eher runter. So geht's.

EuGH: Fanpage-Betreiber haften gemeinsam mit Facebook für Umgang mit Datenweiter...

(06.06.18) Laut Europäischem Gerichtshof (EuGH) haften Unternehmen, die Facebook-Fanpages betreiben, gemeinsam mit Facebook für den Umgang mit personenbezogenen Daten. Damit revidiert der EuGH Urteile diverser Vorinstanzen und nimmt Unternehmen klar in die Pflicht. Für Unternehmen ist die rechtskonforme Umsetzung nach Expertenmeinung derzeit aber "schlicht unmöglich".
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

DSGVO-Effekte, Dmexco-Wandel und Facebook-Fallout: Diese sechs Themen werden 2018 bestimmenweiter...

(28.05.18) Von den ersten Effekten der DSGVO bis zu den unerwarteten Folgen der Affäre Facebook: Diese sechs Themen sollten Sie in der zweiten Jahreshälfte auf dem Schirm haben.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Marktplatz-Übersicht: Wie Händler die richtige Plattform findenweiter...

(23.05.18) Marktplätze gehören zu den großen Gewinnern im deutschen E-Commerce. Bei jedoch über 70 Onlinemarktplätzen im deutschen Onlinehandel kann man schon mal den Überblick verlieren. Wo es sich für Händler abseits von Amazon und Ebay lohnt zu verkaufen und worauf es bei der Auswahl zu achten gilt, hat iBusiness analysiert und eine umfassende B2C-Marktübersicht der Onlinemarktplätze erstellt.

DSGVO-Endspurt: Last-Minute-Tipps für Shopsweiter...

(23.05.18) Wer bis zum 25. Mai 2018 seinen Shop nicht auf die DSGVO ausgerichtet hat, muss mit Bußgeldern rechnen. ECommerce-Siegel-Anbieter Trusted Shops hat einige Last-Minute-Tipps zusammengestellt.

DSGVO: Die Mehrheit der Firmen ist noch nicht bereitweiter...

(18.05.18) Nur ein Viertel (24 Prozent) der Unternehmen in Deutschland ist bis zum 25. Mai 2018 aus eigener Perspektive konform mit den DSGVO-Regeln. Jedes dritte Unternehmen (32 Prozent) wird sie größtenteils umgesetzt haben, ebenso viele (33 Prozent) zumindest teilweise.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Leben nach der DSGVO: Wieso Marken jetzt auf Lead-Marketing setzen müssenweiter...

(14.05.18) Horrorszenarien für die Post-DSGVO-Ära gibt es genug. Aber auch ein Best-Case-Szenario: Mit Lead Marketing würden Marken mehr Geld in Bestandskunden und weniger in Google investieren - sowie mehr pro Lead verdienen. DSGVO-konform. So geht's.