Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Analysen für Payment und Checkout im E-Commerce der Zukunft vor.
Hier Themendossier kostenlos abrufen
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Leitfaden kaufen
iBusiness Mobile
Beträge 1 bis 10 von 1073
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Anwendungen

Urlaub: Nicht ohne meine Reise-Appweiter...

(06.07.18) Zwei Drittel der Bundesbürger nutzen inzwischen spezielle Apps für den Urlaub. Im Schnitt werden drei Reise-Apps installiert. Wetter- und Übersetzungsapps führen dabei die Charts an, während Apps zur Reiseplanung oder Reiseführung noch deutlich Potential haben.

Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie mit bei der Umfrage zum interaktiven Wirtschaftsklimaweiter...

(09.05.18) Sie als Experte sind gefragt: Füllen Sie bitte einfach den Online-Fragebogen (Ausfülldauer 3 min) aus. Zweimal jährlich befragt die iBusiness-Redaktion die Interaktiv- und Digitalprofis in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach ihrer Einschätzung zum Interaktiv-Wirtschaftsklima.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Location as a Service: Mehr Geschäft mit Standortdatenweiter...

(30.04.18) Standortdaten helfen bei der Optimierung zahlreicher Geschäftsprozesse. Doch das Sammeln von Standortdaten ist rechtlich und technisch anspruchsvoll. Anbieter von Location as a Service bieten ihre Unterstützung an. Wann sich der Einsatz lohnt und was es zu beachten gilt, analysiert iBusiness.

Digitalisierung und KI: Industrie rechnet mit schnellerem Wandelweiter...

(10.04.18) Vorstände und Unternehmensentscheider aus der Industrie erwarten, dass sich ihre Branchen in den nächsten fünf Jahren stärker verändern als in allen vergangenen Jahrzehnten. Vor allem technologische Durchbrüche wie künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge und datenbasierte Geschäftsmodelle sollen Unternehmen komplett verändern.

Payment: Telekom stellt blockchain-basierten City Pass vorweiter...

(27.02.18) Die Telekom stellt beim Mobile World Congress 2018 mit dem City Pass einen blockchainbasiertes Zugangs- und Abrechnungsangebot für Bürger zur Verfügung. Mit der White-Label-Lösung sollen sich kommunale Angebote wie Fahrradverleih oder Bibliotheken mit nur einem Zugang nutzen lassen.

Google stellt Stories-Funktion auf AMP-Basis vorweiter...

(13.02.18) Google hat für seinen Website-Beschleuniger AMP eine Stories-Funktion entwickelt. Mit AMP Stories können Publisher zunächst in einer Testphase visuelle, mobil optimierte Beiträge veröffentlichen. Für die Stories können Text, Fotos und Videos kombiniert und in einem mobil optimierten wischbaren Format angezeigt werden. Bei der Entwicklung hat Google mit Vox , Condé Nast , Meredith und CNN zusammen gearbeitet - und deren Unkosten bezahlt.

Checkliste: Shops für Mobile-Commerce optimierenweiter...

(04.01.18) Auch wenn die meisten Online-Shops bereits für mobile Zugriffe optimiert sind, gibt es noch einige Angebote mit Nachholbedarf. Nachzügler sollten nun schleunigst handeln. Denn: Überzeugt der mobile Webauftritt nicht in kürzester Zeit, ist der Bestands- oder potenzielle Neukunde Geschichte. Die Online-Agentur Neofonie Mobile hat zusammengefasst, worauf bei der Planung mobiler Einkaufswelten zu achten ist.

Amazon will Virtual Reality einfach machenweiter...

(30.11.17) Amazon hat auf seiner Entwicklerkonferenz Re:Invent ein VR-Kit namens Sumerian vorgestellt. Entwickler sollen dadurch besonders leicht virtuelle Räume gestalten können. "Innerhalb weniger Stunden" könne jeder Programmierer mit dem Kit realistische, interaktive VR- und AR-Anwendungen realisieren, hieß es bei der Vorstellung. Amazon hält dazu vorkonfigurierte Elemente bereit, die die Anwender zusammenstellen können. Hard- oder Sorftware-Voraussetzung werden nicht gestellt, es muss lediglich genügend Speicherplatz für das Projekt bereitstehen. Amazon will es auf diese Weise erlauben, Möbel, Gebäude und Objekte in eine andere Umgebungen einzusetzen, um etwa Einrichtungsgegenstände beurteilen zu können. Zudem sind animierte Charaktere - etwas virtuelle Assistenten oder Lehrer - vorgesehen, die mit automatischer Spracherkennung und natürlichem Textverständnis ausgestattet sein sollen.

Google plant den Bau einer Hightech-Stadtweiter...

(21.09.17) Wie die Financial Times berichtet, plant der Google -Mutterkonzern Alphabet in den USA eine komplette Stadt aus dem Boden zu stampfen.

Publishing und Paid Content: Google arbeitet an Abo-Tool für Verlegerweiter...

(21.08.17) Suchmaschinen-Gigant Google arbeitet laut Wirtschafts-Nachrichtendienst Bloomberg an einer Abo-Funktion für Publisher. Damit sollen Onlineartikel nicht nur bezahlpflichtig angeboten werden können, das Tool soll Targeting- und Paymentfunktionen bieten und offenbar in Googles Accelerated Mobile Pages (AMP) integriert werden - ein Mobile-Content-Format, das Artikel besonders schnell abrufbar macht. ( Facebook besitzt mit Instant Articles ein ähnliches Format, das ebenfalls demnächst um eine Abofunktion erweitert werden soll).