Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Wer wird der Marketingkopf 2020? Wählen Sie Ihren Favoriten und gewinnen Sie eine Woche (elektrisch) Jaguar fahren und weitere wertvolle Preise im Wert von über 5.000 Euro.
Hier voten und gewinnen
Hintergründe, Entscheidungskriterien und Erfahrungswerte fürs digitale Marketing. Das Webinar hilft Ihnen bei der Entscheidungsfindung, ob Headless für Sie relevant ist.
Zum Programm des Webinars
iBusiness Publishing
Beträge 1 bis 10 von 415
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Grundlagen
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Sieben wichtige Trends im Webdesign 2020weiter...

(22.01.2020) Reduzierte, minimalistische Designs, Dark Mode aber auch die zukunftsgewandte Optik des Cyberpunks und die Verschmelzung von Design mit Technik bestimmen das Webdesign in den kommenden Monaten. Welche Trends Agenturen und Designer kennen müssen, um dem Kunden ein digitales Design zu bieten, von dem er noch nicht weiß, dass er es unbedingt will:

Neue Verbraucherrechte, die Marken und Shops 2020 auf dem Radar haben müssenweiter...

(19.12.2019) Im kommenden Jahr gibt es auch in der Digitalwelt neue Vorschriften und Rechte für Verbraucher, die Shops und Marketeers auf dem Schirm haben müssen.

Verbrauchertrends 2030: Sieben Schlüsselfaktorenweiter...

(03.12.2019) Eine Analyse hat sieben Treiber identifiziert, welche die Verbrauchermärkte in den kommenden fünf bis zehn Jahren verändern werden und wie sich das auf globale und lokale Branchen auswirkt.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Wirtschaftsklima 2019: Interaktiv-Branche stapelt tiefweiter...

(09.10.2019) Das Thema Rezession hat die Digitalwirtschaft erreicht. Die Erwartungen der Interaktiven an die allgemeine Geschäftslage der Branche haben sich eingetrübt. Die gute Nachricht: Was die eigenen Umsätze betrifft, herrscht bei den Digitalagenturen und -Dienstleistern bisher keine Spur von Trübsal.

EuGH-Urteil ist da: Cookies bedürfen aktiver Zustimmungweiter...

(01.10.2019) Der EuGH hat geurteilt, dass Cookies nicht ohne explizite Zustimmung des Nutzers gesammelt werden dürfen, voreingestellte Zustimmungen sind unzulässig, berichtet der Deutschlandfunk Damit gibt der Europäische Gerichtshof der Klage des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen gegen den Gewinnspielanbieter Plan 49 Recht. Konsequenzen hat das Urteil aber für die gesmate Online-Marketing-Branche - welche das analysiert iBusiness in einer exklusiven Analyse .

Checkliste: Google honoriert Content Marketing - und bestraft 'Content Marketing'weiter...

(26.09.2019) Google will mittels Algorithmus-Update rein werbliches Content Marketing besser von Content Marketing mit erkennbarem Mehrwert unterscheiden - und letzteres mit entsprechenden Rankings honorieren. So geht's.

EuGH-Urteil: 'Recht auf Vergessen' gilt nur europaweitweiter...

(25.09.2019) Das 'Recht auf Vergessen' gilt nicht für das globale Internet, sondern nur in der EU, hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) nun geurteilt.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Analyse: Das Leistungschutzrecht ist tot (aber nur so wie ein Horrorfilm-Bösewicht)weiter...

(13.09.2019) Das deutsche Leistungsschutzrecht (LSR) ist unwirksam. Das von vielen Seiten als gleichermaßen unwirksam wie gefährlich für die Informationsfreiheit kritisierte Gesetz wurde vom Europäischen Gerichtshof kassiert - wegen eines Formfehlers. Was das nun bedeutet.

Urheberabgaben für Unterhaltungselektronik: Bis zu 12 Euro pro Gerätweiter...

(03.05.2019) Der Digitalverband Bitkom hat sich gemeinsam mit dem Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie und den Verwertungsgesellschaften auf die Höhe der urheberrechtlichen Abgaben für Unterhaltungselektronik geeinigt. Für TV-Geräte mit Festplattenspeichern zahlen Hersteller und Importeure demnach 12 Euro je Gerät.

Durchschnittsalter deutscher Gamer steigt auf 36,4 Jahreweiter...

(04.04.2019) Das Durchschnittsalter der Gamer steigt in Deutschland weiter an: Im Schnitt sind die Spielerinnen und Spieler mittlerweile 36,4 Jahre alt. Vor einem Jahr lag das Durchschnittsalter noch bei 36,1 Jahren, vor fünf Jahren noch bei 31 Jahren.