Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Analysen für Payment und Checkout im E-Commerce der Zukunft vor.
Hier Themendossier kostenlos abrufen
Das Standardwerk: Formulare zur detaillierten Planung und aktive Steuerung der Kosten in Online- und Multimedia-Projekten. Für Agenturen, Freelancer, Publisher und Shopbetreiber. Hier bestellen
iBusiness Publishing
Beträge 1 bis 10 von 453
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Trends
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Verheerender als die DSGVO: Wie das EU-Leistungsschutzrecht das Web bedrohtweiter...

(18.06.18) Die EU entscheidet über ein europaweites Leistungsschutzrecht. Damit bekommt das schlechteste Gesetz seit Erfindung der Zeitung eine verheerende Relevanz: Links werden zum Risikofaktor.

DSGVO stellt Startups vor Problemeweiter...

(07.05.18) Nur noch drei Wochen Zeit - dann müssen alle Unternehmen die Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) umgesetzt haben. Ebenso wie viele große und mittelständische Unternehmen sind auch die meisten Startups davon aber noch ein gutes Stück entfernt, wie eine aktuelle Umfrage von Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 300 Startups zeigt.

Geschichte des Onlinedatings: Singlebörsen-Vergleichsportal traurig über 'Fusionitis'weiter...

(12.02.18) Eine Infografik über die Geschichte der Singlebörsen hat das Vergleichsportal Singleboersen-vergleich.de vorgestellt. Und dabei ein (für sich) trauriges Fazit gezogen.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Sexistische Bots, rassistische KI: Wie Vorurteile Algorithmen verfälschenweiter...

(06.02.18) Nicht amokfahrende Selbstfahrautos oder Kampfroboter bedrohen die Menschheit: Die wahre Maschinen-Herrschaft kommt viel subtiler: Als 'Biased Algorithms' verbreiten voreingenommene KIs heute schon Rassenhass und Sexismus. Und verfälschen Customer Insights. Zeit zu handeln.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Facebook gegen Publisher: Was Marken jetzt tun sollten (anstatt für Ads zu zahlen)weiter...

(17.01.18) Facebook straft Publisher und Content-Marketing ab - aus Sicht des Netzwerks folgerichtig. Marken sollten die Konsequenz ziehen: Nicht die Budgets in Social Ads stecken, sondern neue Marketingstrategien fahren.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Marketingmix: Wer Printwerbung abschreibt, verliertweiter... [1 Kommentar]

(16.01.18) Digitaldruck und Personalisierung stehen für Werbetreibende und Dienstleister an erster Stelle, wenn es um die Trends bei Printwerbung geht. Die iBusiness-Umfrage unter Druckdienstleistern, Händlern und Werbetreibenden ergab, dass Kataloge, Flyer und Mailings weiter zum Marketingmix gehören, jedoch intelligenter werden müssen.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Hype-Analyse: Warum wir 2018 vor allem über Geschäftsmodelle sprechen werdenweiter...

(15.01.18) Was werden die großen Trends und die Hypes in 2018 werden? Sieht man sich die Natur des Hypezyklus an, lassen sich Prognosen für 2018 gewinnen. Eine Analyse, was alle Trends seit 2012 gemeinsam haben - und wie man damit Hypes von echten Trends unterscheidet.

Content und Social Media: Facebook kauft seinen Nutzern Rechtssicherheitweiter...

(09.01.18) Ein Schritt von Facebook zeigt auf, wie wohl die zunehmenden Urheberrechtsfragen in Social Media gelöst werden: Nicht durch das Warten auf offizielle Regelungen, sondern durch Lizenzvereinbarungen zwischen Dickfischen - in diesem Fall Facebook und Sony . Facebook-Nutzer können durch den Deal rund drei Millionen Videos mit Musik posten, ohne dass die Anwälte von Taylor Swift, Ed Sheeran oder anderer Sony-Künstler auf der Matte stehen.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Bitcoins: Wie sie das Bezahl-Web retten und Onlinewerbung beenden könntenweiter...

(07.12.17) Statt Werbung anzusehen, könnten Nutzer ihre CPU für Bitcoin-Mining freigeben. Es wäre das Ende der Onlinewerbung und für Paid-Content-Geschäftsmodelle die Lösung ihrer Probleme. Kann das klappen? Vier Szenarien.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Sieben Wahrheiten, über die die Digitalbranche nur ungern sprichtweiter...

(04.12.17) Es gibt viele Argumente, warum es mit der Digitalisierung Deutschlands nur so langsam vorankommt: Die dummen Politiker. Die ahnungslosen Unternehmensführer. Die ignoranten Konsumenten. Die überlegenen Amerikaner, Chinesen, Koreaner. Doch die Wahrheit ist eine andere. Wahrheiten, über die die Digitalbranche nur ungern spricht.