Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie in diesem Praxiswebinar, wie E-Commerce-Entscheider die Datenmenge bewältigen und wie sie ihr Produktmanagement langfristig erfolgreich gestalten.
Zum Programm des Webinars
An zwei Tagen liefert Ihnen Virtuelle Trendkonferenz Hintergründe zu Marketing und E-Commerce 2020.
Jetzt kostenlos vorregistrieren
iBusiness Social Media
Beträge 11 bis 20 von 340
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Panorama

iBusiness Executive Summary 12/2018 ist onlineweiter...

(27.11.2018) In der aktuellen Ausgabe 12/2018 unseres Trendletters iBusiness Executive Summary beschäftigen wir uns mit Verkaufspsychologie im E-Commerce, rechnen Ship-from-Store-Konzepte nach und untersuchen Machine-Learning-Szenarien. Außerdem analysieren wir 3D-Druck, den Kosmetik-Markt, die Zukunft von Facebook Marketplace sowie (Weiter)

Ranking: Wir suchen Deutschlands größte Multichannel-Contactcenterweiter...

(17.10.2018) Wir starten in die neue Runde des Contact-Center-Rankings : Bis zum 15.11.2018 können sich Call-Center- und Contact-Center-Anbieter kostenlos eintragen für die Neuauflage des Rankings der deutschen Multichannel-Contactcenter von iBusiness und ONEtoONE: iBusiness.de/contactcenter-ranking/eintragen.html . Gesucht werden Anbieter mit Firmensitz in Deutschland.

Ich suche Ihre Coming-to-age Online-Geschichte!weiter...

(11.10.2018) Erinnern Sie sich noch, was Sie als 20-Jährige(r) gemacht haben und wie Ihr Einstieg in die digitale Welt vonstatten ging? Verraten Sie es mir.

Google baut China eine Zensur-Suchmaschineweiter...

(03.08.2018) Offenbar arbeitet Google an einer Suchmaschine, die maßgeschneidert für den chinesischen Markt, Texte mit kritischen Begriffe zensiert und bestimmte Webseiten nicht findet. Das unter dem Namen Dragonfly ('Libelle') laufende Projekt soll im Frühjahr 2017 initiiert worden sein - nach einem Treffen von Google-Chef Sundar Pichai'Sundar Pichai' in Expertenprofilen nachschlagen mit chinesischen Funktionären. Unauffindbar sind laut Newsportal The Intercept Infoseiten über das Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens oder Ergebnisse zu Begriffen wie 'Dissident' und 'antikommunistisch'.

iBusiness Executive Summary 6-7/2018 ist onlineweiter...

(26.06.2018) In der aktuellen Ausgabe 6/2018 unseres Trendletters iBusiness Executive Summary beschäftigen wir uns mit Strategien für Blockchain, AR und Sprachagenten. Wir liefern eine umfassende Marktplatz-Übersicht sowie Rankings von Payment-Dienstleistern und Netzwerkagenturen. Außerdem gibt es Exklusivstudien über Gutscheine in Paketen, den Digital-Stellenmarkt und die tatsächlichen deutschen Adblocker-Raten. Dann analysieren wir die Auswirkungen von Trumps Digitalkrieg gegen Europa und (Weiter)

iBusiness Executive Summary 5/2018 ist onlineweiter...

(29.05.2018) In der aktuellen Ausgabe 5/2018 unseres Trendletters iBusiness Executive Summary liefern wir Zahlen und Fakten für alle, die im Interaktiv-Markt Geld verdienen wollen. Wir zeigen die 24 größten Umsatzbringer deutscher Agenturen, sagen wie man erfolgreiches Screenager-Marketing für die Generation Alpha aufsetzt, analysieren die Auswirkungen der neuen Anzeigenformate auf Amazon und (Weiter)

Social-Media-Politik (II): Anzeichen für russischen Einfluss auf UK-Wahlweiter...

(30.04.2018) Während die USA zu klären versuchen, welchen Einfluss russische Urheber auf den Ausgang der Präsidentschaftswahlen hatten, tauchen neue Hinweise auf russischen Einfluss in anderen Ländern auf: Im Vorfeld der Unterhauswahlen in Großbritannien sollen rund 6.500 Accounts auf Twitter massiv Stimmung für die Labourpartei gemacht und die Tories mit zum Teil drastischen Tweets verunglipft haben. Zu dem Ergebnis kommt eine Untersuchung von 20.000 Tweets, die von Times und der Swansea Universität ausgewertet wurden. Untersuchungszeitraum waren die vier Wochen vor der Wahl im Juni 2017.

iBusiness Executive Summary 4/2018 ist onlineweiter...

(24.04.2018) In der aktuellen Ausgabe unseres Trendletters iBusiness Executive Summary liefern wir Trends und Hintergrundinformationen für Agenturgeschäftsführer und Digitalverantwortliche - von der Jobentwicklung im datengestützten Marketing über Logistik- und Performance-Trends bis hin zu aktuellen Studien über Shopmarketing und (Weiter)

Skandal um Cambridge Analytica: Facebook kommt nicht zur Ruheweiter...

(28.03.2018) Wer drauf gewettet hatte, dass Facebook seinen Datenskandal um die Wahlkampagnen-Firma Cambridge Analytica aussitzen kann, hat zunehmend schlechte Karten: Nun soll das Unternehmen auch noch über einen Aufsichtsrat mit dem zweifelhaften Analyseanbieter verbandelt sein.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Facebook, Advertising, Trump: Wen der Cambridge-Analytica-Skandal zerstörtweiter...

(23.03.2018) Wäre Onlinewerbung die Erde, Cambridge Analytica wäre ein Komet. Erstmals begreift die Menschheit: Die Gefahr kommt nicht von Datenlecks. Sie ist Teil der AGB und wir machen mit. Vier Szenarien zum Daten-Armageddon.