Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie, wie Sie mithilfe einer Marketingstrategie mit Fokus auf die individuelle Kundenerfahrung, stärkere, emotionale und persönliche Bindungen an Ihre Marke entstehen lassen.
Zum Programm des Webinars
Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern
iBusiness Social Media
Beträge 1 bis 10 von 2102
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Unternehmen

Youtube bietet Augmented Reality für Make-upweiter...

(24.06.2019) Die Plattform verknüpft Influencer Marketing und Augmented Reality in einem neuen interaktiven Anzeigenformat.

Facebook gewinnt finanzstarke Unterstützung für seine Kryptowährungweiter...

(17.06.2019) Das soziale Netzwerk Facebook will den stotternden Motor der Kryptowährungen neustarten und holt potente Investoren für sein eigenes Krytowährungsprojekt an Bord: Unter anderem Visa , Mastercard , Paypal und Uber beteiligen sich mit jeweils zehn Millionen Dollar an Libra. Insgersamt will Facebook rund eine Milliarde für Libra einsammeln, starten soll die virtuelle Währung ab kommendem Jahr, berichtet Golem .

ProSiebenSat.1 produziert Inhalte für Facebook Watchweiter...

(13.06.2019) Der Münchner Medienkonzern will mit der Kooperation seine digitalen Reichweiten steigern. Neben Clips zu TV-Formaten gibt es auch spezielle Produktionen für die Video-Plattform Facebook Watch.

Social Media-Analyse: Das sind die beliebtesten Fast-Food-Ketten Deutschlandsweiter...

(13.06.2019) Welcher Systemgastronom sich im Social Web der größten Beliebtheit erfreut, hat VICO Research & Consulting analysiert.

Snapchat will Musik-Lizenzen kaufenweiter...

(03.06.2019) Der Social-Media-Dienst Snapchat ist Musikverlagen im Gespräch, um Lizenzen für die Posts seiner Nutzer zu erwerben. Wie das Wall Street Journal berichtet, prüft Snapchat derzeit, Lizenzen für Musikstücke von Sony Music Entertainment, Universal Music Group und Warner Music Group zu erwerben. Auf diese Weise könnten Nutzer ihrer Posts mit Songs unterlegen, ohne mit Urheberrechten in Konflikt zu geraten. Der Dienst will sich dadurch von Konkurrenten wie Instagram Stories und TikTok abheben, die zuletzt stark an Popularität zugelegt haben.

Xing-Wachstum ungebrochenweiter...

(03.05.2019) Um 531.000 Mitglieder ist das Business-Network Xing im ersten Quartal 2019 gewachsen. Damit bleibt das Mitgliederwachstum konstant auf dem Level von 2018.

Amazon will das All mit Satelliten vollschießenweiter...

(05.04.2019) Online-Konzern Amazon will über 3.200 Satelliten in eine erdnahe Umlaufbahn schießen, berichtet Geekwire - dieses Satelliten-Netzwerk soll für weltweiten Internetempfang auch in bislang unerschlossenen Regionen sorgen. Die Kosten für das 'Project Kuiper' liegen in Milliardenhöhe, ebenso aber auch das Geschäftspotenzial, wenn die Satelliten kommerziell vermarktet werden. Amazon ist nicht der einzige Großkonzern, der die Welt mit Internet versorgen möchte: Google hat unter anderem sein Ballon-basiertes Projekt Loon, Facebook möchte ebenfalls noch dieses Jahr einen Satelliten ins All bringen. Auf Raumfahrt setzt auch SpaxeX , das Weltraumreise-Unternehmen von Elon Musk'Elon Musk' in Expertenprofilen nachschlagen .

Facebook träumt von einem Rebranding als Privacy-Netzwerkweiter...

(08.03.2019) In einem ausführlichen Post hat Facebooks CEO Mark Zuckerberg'Mark Zuckerberg' in Expertenprofilen nachschlagen dargelegt, wie er sich die Zukunft seines sozialen Netzwerkes vorstellt: Nämlich als privatsphäre-, datenschutz- und sicherheitsfokussiertes Unternehmen.

Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie mit bei der Umfrage zum interaktiven Wirtschaftsklima 2019weiter...

(05.03.2019) Sie als Experte sind gefragt: Füllen Sie bitte einfach den Online-Fragebogen (Ausfülldauer 3 min) aus. Zweimal jährlich, im Frühjahr und Herbst, befragt die iBusiness-Redaktion die Interaktiv- und Digitalprofis in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach ihrer Einschätzung zum Interaktiv-Wirtschaftsklima.

Google+: Ab Montag ist das Netzwerk geschlossenweiter...

(01.02.2019) Bereits im Dezember hatte Google angekündigt, seine erfolgloses Social-Media-Netzwerk Google+ einzustellen, nun hat das Unternehmen den genauen Zeitplan bekannt gegeben: Ab dem 4. Februar wird es nicht mehr möglich sein, aktiv am Netzwerk teilzunehmen.