Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie anhand von konkreten Use Cases, wo Sie Ihr Optimierungspotenzial heben: von der Konzeption bis hin zur Architektur von konkreten Lösungen.
Zum Programm des Webinars
Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern

Facebooks Algorithmus-Update begünstigt rechte Seiten

Je rechter desto Reichweite: Facebook hat Fanseiten Rechtsradikale auffallend oft bei seinem Algorithmus-Update verschont (Bild: Kalispera Dell)
Bild: Kalispera Dell
Bild: Kalispera Dell unter Creative Commons Lizenz by
Je rechter desto Reichweite: Facebook hat Fanseiten Rechtsradikale auffallend oft bei seinem Algorithmus-Update verschont
10.12.2018 Während eine Mehrheit von Facebook-Seiten nach dem Algorithmus-Update des sozialen Netzwerks deutlich Traffic verloren hat, profitieren vor allem rechte Verschwörungstheoretiker und rechtsgerichtete Plattformen von Facebooks Update. Das hat eine ausführliche Untersuchung des Medienmagazins Meedia zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser ergeben. Unter sieben von zehn untersuchten Plattformen mit rechter bis rechtsradikaler Tendenz verzeichneten nur drei Verluste, der Rest profitierte von gestiegenen Interaktionsraten (bis zu 56 Prozent plus). Facebook-Chef Zuckerberg hat eine unselige Historie im Umgang mit Rechten - so weigerte er sich im Juli ausdrücklich Beiträge, die den Holocaust leugnen, grundsätzlich zu löschen. Tatsächlich werden rechte Inhalte überdurchsachnittlich häufig geklickt, geliked oder geteilt - mehr dazu in der iBusiness-Analyse Das Pegida-Paradoxon Relation Browser .

(Autor: Sebastian Halm )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 10.12.2018: