Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Leitfaden kaufen
BRANCHENFORUM FÜR LOSEBLATT- UND FACHCONTENT 2019 ( 26.03.2019  )
Art der Veranstaltung: Kongress
Ort: München
Datum: 26.03.2019
Veranstalter: Akademie der Deutschen Medien
URL: https://loseblatt-konferenz.de/ Relation Browser
E-Mail: organisation@medien-akademie.de
Telefon: 089 / 29 19 53-55
Eintritt/Gebühr: ab 490¤
Voranmeldung erwünscht: ja

BRANCHENFORUM FÜR LOSEBLATT- UND FACHCONTENT 2019

Kundenorientierung neu definiert – Customer Centricity in Produktentwicklung, Vermarktung und Verlagsorganisation
Die Akademie der Deutschen Medien veranstaltet am 26. März 2019 im Literaturhaus München das Branchenforum für Loseblatt- und Fachcontent – diesmal unter dem Motto „Kundenorientierung neu definiert: Customer Centricity in Produktentwicklung, Vermarktung und Verlagsorganisation“. Im Fokus der Konferenz stehen kundennahe Produktlösungen, zukunftsfähige Geschäftsmodelle, erfolgsversprechende Vermarktungsansätze sowie Change-Prozesse für Loseblatt- und Fachverlage.

Die digitale Recherche ist auf dem Vormarsch, die Verlage im Hintertreffen: Fachzielgruppen suchen Antworten oft eher bei Google als bei klassischen Informationsanbietern – selbst dann, wenn es sich um Spezialthemen handelt, die Experten-Know-how voraussetzen. Klar ist: Wollen Fachverlage Produkte und Lösungen entwickeln, die sich gegenüber kostenlosen Inhalten im Netz durchsetzen, ist heute nicht nur Inhalte-, sondern auch Technologiekompetenz gefragt, vor allem aber: mehr Information über die Arbeitsweisen und das Nutzungsverhalten der Kunden.

Doch wie entwickeln Fachverlage ihren Content und ihre Produkte zum Must-have? Wie müssen Fachmedien und Geschäftsmodelle aussehen, die den steigenden Anforderungen und dem veränderten Nutzungsverhalten der Zielgruppen entsprechen? Und mit welchen Vermarktungs- und Vertriebsstrategien gelingt es Fachmedienanbietern, Bestandkunden zu binden und neue zu gewinnen?

Renommierte Speaker aus Loseblatt- und Fachverlagen sowie Digitalunternehmen behandeln diese und weitere Fragen in Visionary Keynotes und Praxisvorträgen. Zudem bieten Innovation-LABs und Networking-Pausen viel Raum für individuelle Fragestellungen und Diskussionen.

Referenten sind u. a.: Katharina Colagrossi (Produktmanagerin Digitale Geschäftsmodelle, Spitta), Tobias Hauser (Geschäftsführer, Arrabiata Solutions), Ehrhardt F. Heinold (Geschäftsführer, Heinold, Spiller & Partner), Halil Recber (Geschäftsführer, Spitta), Matthias Rothkoegel (Geschäftsführer, Aptly), Nils Tißen (Company Designer, Me & Company), Kai Wels (Senior Manager Strategieprojekte, Beuth Verlag), Oliver Worms (Leiter Marketing, NWB Verlag).

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Deutschen Fachpresse statt.

Online-Anmeldung und weitere Informationen unter: https://loseblatt-konferenz.de/

Ansprechpartnerin
Leonie Rouenhoff
Leitung Konferenzen
Akademie der Deutschen Medien
Salvatorplatz 1 | 80333 München
Tel. 089 / 29 19 53-55
leonie.rouenhoff@medien-akademie.de


Über die Akademie der Deutschen Medien
Die gemeinnützige Akademie der Deutschen Medien zählt mit rund 4.500 Teilnehmern pro Jahr zu den führenden Medienakademien im deutschsprachigen Raum. Mit ihrem Seminar- und Tagungsprogramm hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für qualifizierte Weiterbildung rund um Medien, Medienmanagement, Digitalisierung, E-Business und Online-Marketing etabliert. Die Gesellschafter sind führende deutsche Medienunternehmen. www.medien-akademie.de
Events vom gleichen Veranstalter:
Gleichzeitig laufende Veranstaltungen: