iBusiness - Shop

Zurück

Aus dem Vorwort von Matthias Horx

Nicht mehr lieferbar

Die Vision vom kreativen Handel

Die Attacke der New Economy

Es ist kaum zwei Jahre her, als der Handel fast schon ein Auslaufmodell zu sein schien. E-Commerce, so die Prognose vieler aufgeregter Internet-Auguren (und mit ihnen fast der gesamten Wirtschaftspresse), würde den klassischen 'Retail' früher oder später komplett überflüssig machen.

Der Handel geriet von mehreren Seiten her in die Zange. Einerseits schien die visionäre Idee des 'Mass Customizing' die Mediation durch den Händler in absehbarer Zukunft überflüssig zu machen.

Individualprodukte für Ich-Konsumenten, per Internet designed und bestellt. Der Autohandel etwa wurde in manchen Pamphleten regelrecht denunziert – als kundenfeindliches Ausstellungsterrain ohne Sinn für den Käufer und den Hersteller. In der Bekleidungsbranche (wo nicht umsonst der erste große Niedergang eines E-Commerce-Hypes begann), schienen sich nur noch sinnlose Kleiderständer, bewacht von mürrischen Verkäufern, zwischen den selbstbewussten und preisbewussten Kunden und den selbstlosen Hersteller schöner Kleider zu schieben.

Auf der anderen Seite lauerte das 'Prinzip Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser': Bequeme Hauslieferung zum günstigeren Preis – wie sollte der Handel jemals diese Herausforderung gewinnen können?

Für zwei, drei schwierige Jahre lautete die Devise: No Future. Allenfalls als 'back office' des elektronischen Megageschäfts schien Handel noch Zukunft zu haben. Wer allerdings ein wenig tiefer in die rasch und rabiat wachsende E-Commerce-Landschaft hineinschaute, musste sich wundern. Bei Amazon.com sah es im Auslieferungslager verdächtig staubig nach klassischer Logistik aus. Eines der größten Experimente der wilden New-Economy-Zeit, der Versuch, den gesamten Lebensmitteleinzelhandel zu digitalisieren, versenkte satte 400 Milliarden Dollar und wurde so zur größten Pleite der DotCom-Zeit. Als die dazugehörigen Möbel nach dem Untergang des Unternehmens versteigert wurden, waren es Bürostühle, Regalreihen und Auslieferungsautos. Des Handels neue Kleider waren auch nur Handelskleider.