iBusiness Daily vom 23.04.14
Warum Crosschannel 1.0 kein Erfolgsmodell für Onlineshops ist
Bild: Rainer Sturm/pixelio.de
Top-Thema vom 23.04.14:

Warum Crosschannel 1.0 kein Erfolgsmodell für Onlineshops istweiter ...

Immer mehr Onlinehändler eröffnen Filialen, um neue Kunden zu erreichen. Doch viele Crosschannel-Services wie 'Click & Collect' wirken unausgereift und wenig nachhaltig. Weil sich auch die Bedürfnisse der Kunden ändern, müssen Händler umdenken. Und bei Sortiment und Service neue Wege gehen.
Weiterlesen

Nachrichten

Thema: Marketing

Höherer ROI von SEA: Ertrag wächst um zwölf Prozent

Aus einer Studie von Marketing-Technologieanbieter Kenshoo zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser geht hervor, dass bezahlte Suchmaschinenwerbung nach wie vor den größten Anteil der Investitionen in digitales Marketing ausmacht, während Social Media Advertising eine höhere Wachstumsrate aufweist. Die Kosten für Suchwortanzeigen (CPC) steigen weiter. Weiterlesen

Thema: Social Media

Journalisten haben Angst vor Leserkommentaren und dem Social Web

Sie haben Angst um ihre Rolle als Gatekeeper: Denn rund 60 Prozent der deutschen Journalisten befürchten, dass Leserkommentare und das Social Web die künftige Berichterstattung über ein Thema beeinflussen. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie, die das PR-Agenturnetz Ecco Relation Browser gemeinsam mit Newsroom Relation Browser erstellt hat. Weiterlesen

Thema: Marketing

MCommerce-Prognose: Umsatz verdoppelt sich auf 6,6 Milliarden Euro 2014

Rund jeder zehnte Euro wurde von deutschen Online-Shoppern 2013 über ein mobiles Endgerät ausgegeben, so die internationale Studie des Couponing-Anbieters Deals.com Relation Browser Auf dieser Basis prgnostizieren die Studienautoren, dass Mobile Commerce seinen Umsatz 2014 mehr als verdoppelt und auf 6,6 Milliarden Euro ansteigt (4,1 Milliarden Euro via Smartphone und 2,5 Milliarden Euro via Tablet) - und damit 16,8 Prozent vom gesamten Online-Handel einnimmt. Weiterlesen

Thema: Marketing

Marken posten auf Facebook vor allem Fotos

75 Prozent des von Marken auf Facebook geposteten Contents sind Bilder. Das ergab eine Untersuchung von Socialbakers Relation Browser basierend auf rund 1,3 Millionen Postings von über 30.000 Facebook-Marken-Seiten. Demnach sind nur zehn Prozent der Posts Links und sechs Prozent Status-Meldungen. Video-Marketing spielt mit vier Prozent nur eine sehr untergeordnete Rolle. Weiterlesen

Der Vergleich zwischen Cyber-Sub-Crime-Krise und Krise der Finanzsysteme 2007/2008

Genauso schlimm wie die Finanzkrise 2007: Versicherung warnt von 'Cyber-Sub-Crime-Krise'

Der Versicherungskonzern Zurich Insurance group Relation Browser und die US-Denkfabrik Atlantic Council Relation Browser warnen vor einer "Cyber-Sub-Crime-Krise". Die zunehmende Vernetzung von Menschen, Wirtschaft und Staat mit dem Internet berge Systemrisiken, die ähnlich gefährlich seien wie die Finanzkrise 2007/2008. Eine solche Vertrauenskrise drohe auch aus dem Internet. Der Zusammenbruch eines großen Cloud-Anbieters könnte einen ähnlichen Schock auslösen wie die Lehman-Pleite: Wenn plötzlich die Daten von wichtigen Unternehmen wie etwa Infrastrukturanbietern oder Logistikkonzernen verloren gingen, würde der Dominoeffekt die Realwirtschaft erfassen. Weiterlesen

Thema: Commerce

Jeder zweite Deutsche ist Online-Händler

Drei von vier deutschen Internetnutzern (76 Prozent) haben laut Bitkom zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser bereits etwas online verkauft oder versteigert. Das entspricht rund 41 Millionen Personen und damit einer Steigerung um gut 40 Prozent im Vergleich zu 2012. Weiterlesen

Thema: Marketing

Jedes zehnte Unternehmen in Deutschland setzt Big-Data-Lösungen ein

Um die rapide steigenden Datenmengen auswerten zu können, setzt in Deutschland jedes zehnte Unternehmen Big-Data-Lösungen ein. Weitere 31 Prozent haben konkrete Pläne, dies künftig zu tun, so eine repräsentative Umfrage des Bitkom zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser . Damit sich auf Basis von Big Data bestehende Märkte grundlegend verändern werden, hat der Verband zudem den kostenlosen Leitfaden Big-Data-Technologien - Wissen für Entscheider zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser herausgegeben, in dem Big Data im Kontext von Cloud Computing und Industrie 4.0 betrachtet wird.

Thema: Social Media

Nutzerzahl von Whatsapp steigt auf 500 Millionen

Eine halbe Million Menschen nutzt aktuell regelmäßig den Kurznachrichtendienst Whatsapp. In Deutschland verwenden etwa 31 Millionen Kunden den OTT-Service. Über Whatsapp werden außerdem mehr als 700 Millionen Fotos und 100 Millionen Videos verschickt. Einem Blogeintrag Relation Browser des Gründers Jan Koum Jan Koum in Expertenprofilen nachschlagen zufolge habe das Unternehmen die meisten Neukunden jüngst in Brasilien, Indien, Mexiko und Russland gewinnen können.

Thema: Commerce

Zalando schließt Standort: 'Hat nichts mit Betriebsratswahl zu tun'

Online-Modehändler Zalando Relation Browser will seinen Standort in Marquardt bei Potsdam zum Jahresende 2014 schließen. Das bestätigte das Unternehmen auf Nachfrage des RBB Relation Browser . Ein Teil der 50 bis 80 betroffenen Mitarbeiter könnte an den Standorten Brieselang oder im thüringischen Erfurt weiterarbeiten, sagte ein Sprecher. Der Rest sei "ohnehin nur befristet beschäftigt" gewesen. Das Unternehmen betonte, dass die Schließung nichts mit den dort anstehenden Betriebsratswahlen zu tun hätte. Zalando war erst vor kurzem wegen der Arbeitsbedingungen in die Kritik geraten, was den #Sklavando zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser -Shitstorm ausgelöst hatte. Gegen die recherchierende Reporterin hatte der Modehändler Strafanzeige wegen "Verrats von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen" gestellt.

Thema: Marketing

Marketingautomation: Finnwaa und Synesty präsentieren automatisierte PLA-Lösung

Die Social-Media-Advertising-Agentur Finnwaa Relation Browser und SAAS-Anbieter Synesty Relation Browser haben eine
strategische Kooperation vereinbart. Im Rahmen dieser Allianz stellt Synesty eine Lösung für automatisierte Datenaufbereitung für Product Listing Ads (PLA) in Google Shopping zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser zur Verfügung. Aus Produktrohdaten generiert die Synesty-Lösung Daten in Google-konformer Qualität. Ein Webinar zur Produktdaten-Veredelung veranstaltet iBusiness am 29. April.

Thema: Marketing

Vier deutschsprachige Agenturen überzeugen beim The Cup Award

Beim interkontinentalen The Cup Award Relation Browser messen sich Agenturen aus aller Welt mit ihren bereits durch einen Regionalwettbewerb prämierten Arbeiten. In Europa sind das die Gewinner des ADC*E zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser . Vier deutschsprachige Agenturen haben die Jury vom The Cup überzeugt und insgesamt fünf von 34 Preisen zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser gewonnen: Weiterlesen

Thomas de Buhr

Google-Manager wechselt als neuer Deutschland-Chef zu Twitter

Jetzt wollen die Vögel endlich auch in Deutschland Geld verdienen: Thomas de Buhr Thomas de Buhr in Expertenprofilen nachschlagen , Director Branding bei Google Germany Relation Browser , heuert zum 1. August 2014 als neuer Chef von Twitter Deutschland Relation Browser . Der erfahrene Google-Manager soll den Deutschland-Geschäft vorantreiben und einen Sales-Bereich aufbauen. Weiterlesen

Melanie Bender zeigt sieben Verstecke

Sieben Plätze, an denen Sie Produktdaten finden, wo Sie bislang noch nicht gesucht haben

Aussagekräftige Produktdaten sind wichtig für die Konversion in jedem Onlineshop. Gute Produktdaten von seinen Lieferanten zu bekommen wird umso schwieriger und vor allem teurer, je mehr Lieferanten involviert sind und je mehr Produkte und Varianten gepflegt werden müssen. Das Produktdaten-Webinar von iBusiness zeigt, wie Sie eine bis zu 10-fach beschleunigte Time-to-Market erreichen, wie Sie scheinbar unbrauchbare Daten in nutzbare Produktdaten umwandeln - und enthüllt sieben Plätze, an denen Sie Produktdaten finden, an denen Sie bislang noch nicht gesucht haben. Die Teilnahme ist kostenlos. (Termin: Dienstag, 29. April 2014, 14 Uhr, Teilnahme und/oder Unterlagen unter iBusiness.de/webinar.

Ausschreibungen vom 23.04.14

Bundeswirtschaftsminister dehnt finanzielle Hilfe für Start-up-Investoren aus Das
Premium-Inhalt Agenturleistungen Ausgeschrieben sind Agenturleistungen für einen Auf ...
Premium-Inhalt SAP-Dienste Ausgeschrieben sind SAP-Dienste für einen Auftragge ...
Premium-Inhalt IT-Unterstützungsleistungen Ausgeschrieben sind IT-Unterstützungsleistungen für ...
Premium-Inhalt Datenbankdienste Ausgeschrieben sind Datenbankdienste für einen Auft ...
Premium-Inhalt IT-Programmmanagement Ausgeschrieben sind IT-Dienste im Bereich Programmm ...
Premium-Inhalt IT-Unterstützung Ausgeschrieben sind IT-Unterstützungsdienste in dre ...
Premium-Inhalt IT-Dienste Ausgeschrieben sind IT-Dienste für einen Auftraggeb ...
Premium-Inhalt Druckleistungen Ausgeschrieben sind Druckleistungen für einen Auftr ...

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?