Die Virtuelle Konferenz zeigt innovative Techniken und Konzepte - von automatisierte Services über Chatbots bis zu Selfservice.
Programm der Virtuellen Konferenz
Wie man hier Fallstricke vermeidet und Agentur wie Kunden zur High-Performance bringt, zeigt das iBusiness-Webinar

Publishing-Flop: The Guardian beendet Instant Articles

25.04.17 Die britische Tageszeitung "The Guardian zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser " wird keine Artikel mehr in Facebooks zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Instant-Article- oder Apples zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser News-Format veröffentlichen, meldet der UK-Medienblog Digiday zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

 (Bild: Facebook)
Bild: Facebook
Der Guardian war gemeinsam mit der BBC einer der ersten Publisher, die voll auf Facebooks Medienformat setzten und alle Berichte auch als Instant-Article und in der News-App von Apple publizierten. Dieses Experiment wurde nun drastisch beendet. Die Formate passten nicht zu den wirtschaftlichen und verlegerischen Zielen des Hauses, sage ein Unternehmenssprecher. Sowohl bei Instant Articles als auch bei Apple News erscheint der Content nicht auf der eigenen Site, sondern im Ökosystem des jeweiligen Anbieters. In den vergangenen Wochen hatten bereits Cosmopolitan zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Forbes zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Quartz zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sowie der Prestige- und Launch-Partner New York Times zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ihr Engagement aufgegeben.

(Autor: Dominik Grollmann)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 25.04.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?