Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Pressefreiheit: Bild-Reporter lässt kritische Berichte entfernen

18.09.14 Ein für die Bild zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser tätiger Journalist hat offenbar eine Reihe von Links aus den Suchergebnissen bei Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser löschen lassen. Es handelte sich dabei um kritische Berichte auf der Seite Bildblog.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Ein Reporter der Bild sah sich in seinem Ansehen verletzt und ließ Ergebnisse löschen. (Bild: Unsplash Pixabay)
Bild: Unsplash Pixabay
Ein Reporter der Bild sah sich in seinem Ansehen verletzt und ließ Ergebnisse löschen.
Der Blog hatte dem Journalisten fragwürdige Methoden vorgeworfen, wenn es darum geht, an Bildmaterial von Todesopfern zu kommen oder die Einhaltung ethischer und journalistischer Standards in Frage gestellt. Der Reporter berief sich auf das 'Recht auf Vergessenwerden' und ließ seinen Namen entfernen. Für die Blogmacher ein klarer Versuch, Verbindungen zu unerwünschten Berichten über die eigene Person zu kappen.

Der Journalist soll ohne Rücksprache mit der Chefredaktion oder dem Verlag die Löschung beantragt haben.

Laut eines Urteil des Europäischen Gerichtshofes zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser können Nutzer sich aus den Google-Ergebnissen löschen lassen, wenn sie in den Zielseiten namentlich genannt werden. Der Vorfall zeigt die Folgen, die das Urteil des EuGH für die Pressefreiheit und das Internet als Wissensspeicher hat.

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.09.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?