Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Bild.de will 2003 komplett auf Abo umstellen

30.09.02 (iBusiness) Auch das Online-Portal Bild.de will einen Abo-Dienst starten. In Kürze sollen Nutzer für fünf Euro monatlich Clubmitglied werden können und damit Zugang zu einigen exklusiven Diensten des Internetportals erhalten.

 (Bild: )
Bild:
Das Angebot von Bild.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser soll ein erster Test auf dem Weg zur Gebührenverrechnung bei einem der größten deutschen Web-Angebote sein. Im Interview mit der 'Financial Times Deutschland' kündigte Portal-Chef Peter Würtenberger an, dass im Laufe des Jahres 2003 alle Angebote kostenpflichtig werden, für die die Boulevardzeitung steht. Und das sind vor allem Sport-Inhalte, allgemeine Nachrichten und Klatsch.

"Ich bin der festen Überzeugung, dass wir großflächig entgeltliche Abo-Modelle einführen müssen, um profitabel zu werden. Es reicht nicht, nur vereinzelt Angebote zahlungspflichtig zu machen", wird Würtenberger zitiert. Bereits Ende letzten Jahres hatte das Karlsruher Internetportal Web.de einen kostenpflichtigen Online-Club zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser gestartet. Für ebenfalls fünf Euro im Monat haben Clubmitglieder Zugang zu Premiumdiensten, wie beispielsweise Rabatte für ECommerce- und Reiseangebote.

Es sei schon ein großer Schritt, Inhalte und Dienste, die zur Zeit umsonst sind im Internet, ohne große Aufwertung plötzlich zahlungspflichtig zu stellen. Aus diesem Grund wolle Würtenberger noch einige Monate warten, um die Reichweite weiter zu steigern und die Surfer "sukzessive mehr und mehr an kostenpflichtige Angebote heranzuführen". Dabei stuft er eine Konvertierungsrate von zehn Prozent "schon als ein Erfolg" ein. Nur für die sehr stark frequentierten Auto-, Reise- und Computer-Channels von Bild.de sieht er eine Chance, allein mit Werbung in die Gewinnzone zu kommen.

(Autor: Christina Rose)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 30.09.02:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?