Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Weihnachtsgeschäft: Über 60 Prozent der Onlinehändler erwartet steigende Umsätze

11.12.12 Die deutschen Onlineshop-Betreiber erwarten ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Händlerbefragung des BVH zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

In puncto Erwartungshaltung gegenüber den diesjährigen Weihnachtsumsätzen sind die Ergebnisse durchweg positiv. Mehr als jeder zweite Onlinehändler vergab als Schulnoten 1 oder 2. Die Note 5 wurde von lediglich drei Prozent der Studienteilnehmer vergeben, eine 6 von niemandem.

Während im letzten Jahr lediglich 9,68 Prozent der befragten Teilnehmer ihre Erwartungshaltung gegenüber dem Weihnachtsgeschäft 2011 mit der Schulnote 1 bewertet haben, sind es in diesem Jahr 18,2 Prozent. Damit hat sich der Wert fast verdoppelt.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren


Auf die Frage, wie die Händler ihre Umsatzentwicklung des Weihnachtsgeschäfts 2012 vorab zum Weihnachtsgeschäft 2011 einschätzen, antworteten 63,2 Prozent aller Studienteilnehmer, dass sie von einem "steigenden" Umsatz ausgehen. 28,9 Prozent gehen von einem "gleichbleibenden" Umsatz aus.

Die Umsätze die der Onlinehandel während der Weihnachtszeit erzielt, sind für die Branche besonders wichtig. Dieses Ergebnis wird durch die Angaben der Unternehmen zum prozentualen Umsatzanteil des Weihnachtsgeschäfts 2011 am Gesamtumsatz unterstrichen. Bei einem knappen Viertel ist es weniger als zehn Prozent, die Mehrheit (52 Prozent) generiert ein Fünftel bis ein Drittel ihres Jahresumsatzes zu Weihnachten.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren


25 Prozent aller Studienteilnehmer erwirtschaften Ende November am meisten. 30,6 Prozent der Befragten erzielten ihren größten Umsatz in der ersten Dezemberwoche, danach nimmt der Anteil derer, die eine Hochzeit haben, von Woche zu Woche ab.

Mehr als 52 Prozent bieten speziell für die Weihnachtszeit besondere Printprodukte wie einen Sonderkatalog oder Magazin an. 39,5 Prozent der befragten Unternehmen bieten Rabatte bzw. Sonderangebote, 31,6 Prozent bieten Gewinnspiele, 26,3 Prozent bieten Gutscheine, 18,4 Prozent bieten eine kostenfreie Lieferung und 13,2 Prozent bieten "Sonstige Aktionen" zur Weihnachtszeit an. Lediglich 13,2 Prozent der befragten Händler verzichten im Weihnachtsgeschäft gezielt auf besondere Aktionen.

Vergleich der Retourenzahl

Auf die Frage ob bei der Anzahl der Retouren ein Unterschied zwischen dem vergangenen Weihnachtsgeschäft und dem Jahresdurchschnitt 2011 existiert, antworteten mehr als zweidrittel der befragten interaktiven Händler, dass die Anzahl der Retouren sich als "Gleichbleibend" dargestellt hat. Bei 27 Prozent der Studienteilnehmer wurde ein Anstieg der Retouren registriert und bei 5,4 Prozent wurde sogar ein Rückgang der Retouren beim Weihnachtsgeschäft verzeichnet.

(Autor: Markus Howest)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Blackbit digital Commerce GmbH

Die Blackbit digital Commerce GmbH ist Spezialist für Internetmarketing und Online-Kommunikation. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Leistungsspektrum von der Gestaltung professioneller Image-Websites bis hin zur Realisierung kompletter E-Commerce-Lösungen.

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 11.12.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?