Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Twitter-Studie: Wie Fotos, Videos und Hashtags die Reichweite von Tweets beeinflußen

02.04.14 Der Microblogging-Dienst Twitter zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat analysiert, wie sich die Reichweite von Tweets erhöht beziehungsweise wie Inhalte die Perfomance der Twitter-Beiträge beeinflußen. Die Ergebnisse zeigen, dass Fotos im Schnitt die meisten Retweets aufweisen. Tweets mit Videos, Zitaten, Zahlen und Hashtags performen demnach ebenfalls deutlich besser als reine Text-Beiträge. Die Zahl der Retweets variiert jedoch stark nach Branche und Art des eingebetteten Content.

News -Tweets mit Fotos zählen die meisten Retweets (Bild: media.twitter.com)
Bild: media.twitter.com
News -Tweets mit Fotos zählen die meisten Retweets
Getwitterte Fotos haben insgesamt die besten Chancen die Aufmerksamkeit anderer Twitteratis auf sich zu ziehen und einen Retweet zu erhalten. Hashtags, einst wichtiges Alleinstellungsmerkmal des Microblogging-Dienstes und nach wie vor ein Muss in jedem Tweet, beeinflussen allgemein die Reichweite von Twitter-Beiträgen ebenfalls positiv. So werden verschlagwortete Tweets deutlich häufiger retweetet als reine Text-Postings.
Allerdings wirken Hashtags auf die Performance nicht annähernd so stark wie etwa Multimedia-Inhalte. Laut Ergebnissen der Twitter-Studie What fuels a Tweet's engagement? zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser erhöht sich die Retweetquote je nach Art des Contents, die in Tweets eingebunden sind, wie folgt:

  • Fotos: 35 Prozent
  • Videos: 28 Prozent
  • Zitate: 19 Prozent
  • Zahlen: 17 Prozent
  • Hashtags: 16 Prozent

Im Bereich Regierung & Politik schneiden Fotos und Tweets mit Hashtags am besten ab (Bild: media.twitter.com)
Bild: media.twitter.com
Im Bereich Regierung & Politik schneiden Fotos und Tweets mit Hashtags am besten ab
Diese Resultate fallen dabei für verschiedene Bereiche anders aus. Twitterer, die in der News-Branche tätig sind, haben die besten Aussichten, dass andere Twitteratis den Retweet-Button drücken, wenn sie Fotos oder Zitate in ihre Tweets integrieren. Bis zu 27 Prozent mehr Retweets erreichen News in Form von Foto-Tweets. Beiträge mit Zitaten werden immerhin 25 Prozent häufiger retweetet, Hashtags und Videos hingegen haben den niedrigsten Einfluss um geteilt zu werden - zumindest im Nachrichten-Bereich.

Ein wahrer Retweet-Booster sind Foto-Tweets im Bereich Government & Politik. Bis zu 63 Prozent mehr Retweets gibt es für derartige Posting, während Hashtags bis zu 30 Prozent mehr Reichweite erzeugen. Beiträge mit integrierten Videos, Zitaten beziehungsweise Zahlen haben im Politik-Bereich nur einen geringfügig starken Einfluss auf die Zahl der Retweets.


Wer in der TV-Branche arbeitet, sollte auf Zitate und Videos in Tweets setzen (Bild: media.twitter.com)
Bild: media.twitter.com
Wer in der TV-Branche arbeitet, sollte auf Zitate und Videos in Tweets setzen
In der TV-Branche wiederum führen Tweets mit Zitaten zu 53 Prozent mehr Retweets, während Videos 48 Prozent mehr Retweets erreichen. Auch wer seine Twitter-Postings mit Fotos, Zahlen und Hashtags anreichert, kann in dieser Branche mit vielen Retweets rechnen.


In der Musik-Branche werden Tweets mit Videos und Fotos am häufigsten retweetet (Bild: media.twitter.com)
Bild: media.twitter.com
In der Musik-Branche werden Tweets mit Videos und Fotos am häufigsten retweetet
Vergleichsweise wenig Einfluss auf die Zahl der Retweets hat extern eingebundener Content für Twitterer aus dem Musik-Bereich. Mit 35 Prozent mehr Retweets für Videos, 32 Prozent für Fotos und elf Prozent für Zahlen, sind die Retweetquoten in dieser Branche eher gering.

In der Sport-Branche werden Tweets mit Fotos und Hashtags am häufigsten retweetet (Bild: media.twitter.com)
Bild: media.twitter.com
In der Sport-Branche werden Tweets mit Fotos und Hashtags am häufigsten retweetet
Im Segment Sport haben die Retweet-Effekte ähnlichen Ursprung wie bei Poltik-Tweets: Fotos erhöhen die Retweet-Quoten um 48 Prozent und Hashtags um 37 Prozent. Video-Tweets sorgen im Sport-Bereich mit 15 Prozent mehr Erwähungen für die geringste Reichweite.

(Autor: Susan Rönisch)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 02.04.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?