Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

AIT Austrian Institute of Technology entwickelt Suchmaschine für "verlorenes" Wissen

09.10.13 Das AIT Austrian Institute of Technology zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen entwickelt gemeinsam mit der University of Southampton zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und der Open University zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (Großbritannien) an einer Suchmaschine, die Zeit und Raum für jedermann greifbar und unser kulturelles Erbe dadurch für die Nachwelt einfach zugänglich machen soll.

Überblick über den aktuellen Inhalt der Pelagios-Datenbank (Bild: Pelagios Consortium)
Bild: Pelagios Consortium
Überblick über den aktuellen Inhalt der Pelagios-Datenbank
Geographische Orte aus der Antike und deren Veränderungen über die Jahrhunderte hinweg sollen mittels der neuen Suchmaschine Pelagios zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser online wieder sichtbar gemacht werden. "Verlorenes" Wissen sowie das wechselnde Schicksal historischer Orte und Städte werden künftig mit Hilfe von historischen Karten und Dokumenten in noch nie da gewesener Tiefe erkundet werden können. Die Suchmaschine wird im Rahmen des Projekts Pelagios 3: Early Geospatial Documents unter der Leitung des Archäologen Dr. Leif Isaksen Leif Isaksen in Expertenprofilen nachschlagen (University of Southampton) entwickelt.

Die Suchmaschine wird Ortsangaben -und erwähnungen aus lateinischen, griechischen und arabischen Dokumenten vor dem Jahr 1492, darüber hinaus aus mittelalterlichen Mappaemundi und Portolan Seekarten, sowie Landkarten aus dem mittelalterlichen China identifizieren können und dazu Querverweise zu digitalen Ortsregistern erzeugen. Dadurch wird es erstmals möglich sein, sowohl Inhalte von Karten, als auch von Texten miteinander zu vergleichen, um z.B. zu ermitteln, wie sich Ortsnamen über die Zeit hinweg entwickelt haben oder wie und wann genau neue Orte in den jeweiligen Quellen zum ersten Mal erwähnt werden.

Eine weitere Besonderheit - viele Ortsnamen aus frühen Dokumenten sind obskur, erfunden oder existierten nur in der populären oder religiösen Vorstellung einer bestimmten Epoche. Auch vor diesem Hintergrund möchte das Projekt dabei helfen, die spannenden Biographien historischer Orte aus vergangenen Zeiten für die Zukunft noch detaillierter zu entschlüsseln.

(Autor: Heinke Shanti Rauscher)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Zentrum für digitales Lernen und Gestalten, Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien, Donau-Universität Krems

Anbieter von Studienformaten mit international gültigen Master-Degree-Abschlüssen aus dem Bereich der digitalen, interaktiven Medien und deren Konvergenz mit kulturtechnologischen Entwicklungen. Univ.-LG'e kombinieren Präsenz- und Online-Phasen, ein 4sem. Studium umfasst z.B. nur 14x2 Präsenztage (Freitage und anschl. Samstage).

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 09.10.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?