Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Händler achten zu wenig auf die Payment-Gesamtkosten

06.08.14 Die meisten Onlinehändler kalkulieren bei der Wahl des Payment-Verfahrens nur die direkten Transaktionskosten ein. Die Gesamtkosten werden selten berücksichtigt.

Online-Händler achten bei der Auswahl von Bezahlverfahren vor allem auf die direkten Kosten wie Transaktionsgebühren und zu wenig auf die Gesamtkosten, die bei der Anwendung des Verfahrens entstehen. Das ist das Zwischenergebnisse einer noch laufenden Studie zu den Kosten von Bezahlverfahren, die durch das Forschungsinstitut ibi research zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser an der Universität Regensburg erstellt wird.

Durch diesen Effekt werden möglicherweise zu hohe Folgekosten verursacht und Ertragspotenziale verschenkt. Denn die indirekten Kosten von Bezahlverfahren, verursacht beispielsweise durch Zahlungsausfälle und Retourenmanagement, haben direkte Auswirkung auf die Handelsspanne.

Ziel der Studie ist die Gegenüberstellung der Gesamtkosten einzelner Bezahlverfahren von Online-Shops. Die Umfrage zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser läuft noch bis zum 17. August 2014 und soll im September veröffentlicht werden.

(Autor: Dominik Grollmann)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 06.08.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?