Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Paid Content wächst: 2014 werden 6,8 Milliarden Euro Umsatz erwartet

18.12.13 Im Jahr 2014 werden in Deutschland mit bezahlten Internet-Inhalten voraussichtlich rund sieben Milliarden Euro umgesetzt (2016: 9,08 Milliarden).

Es profitiert vor allem der Markt für TV- und Video-Content: Für 2014 werden 330 Millionen Euro Umsatz erwartet, für 2016 bereits 880 Millionen. Musik und digitalisierte Print-Produkte verzeichnen ebenfalls rasantes Wachstum und erreichen jeweils mehr als eine halbe Milliarde Euro Umsatz. So der Eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V. zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und die Unternehmensberatung Arthur D. Little zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser in einer aktuellen Studie.

Video-On-Demand-Dienste und EBook-Verkäufe wachsen deutlich schneller als ihre Offline-Entsprechungen, die Verkäufe von DVDs oder Büchern. Insgesamt können Anbieter von Paid Content ihre Umsätze von zurzeit sechs Milliarden Euro jedes Jahr um rund 15 Prozent steigern, sodass sie 2016 bei neun Milliarden Euro liegen - gut ein Zehntel des gesamten Umsatzes der deutschen Internetwirtschaft.

Besonderen Gefallen finden die Deutschen an Streaming-Angeboten: Sie tragen maßgeblich dazu bei, dass der Bewegtbild-Bereich im Durchschnitt jedes Jahr um 64 Prozent zulegt.

Der Trend geht weg vom Papier


Das Segment E-Publishing profitiert von der zunehmenden Bereitschaft der Kunden, für digitalisierte Print-Inhalte zu zahlen. Sowohl E-Books als auch Online-Ausgaben von Zeitungen und Zeitschriften erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Ursache sind zum Teil die immer einfacheren Möglichkeiten für die Nutzer, diese Produkte zu beziehen, und die zunehmende Verbreitung handlicher Tablets und E-Reader. Entsprechend positiv sind die Prognosen: Können 2014 schon rund 270 Millionen Euro erwirtschaftet werden, sollen es 2016 sogar 560 Millionen sein. Die Wachstumsrate liegt in den nächsten drei Jahren jeweils bei mehr als 40 Prozent.

Den größten Anteil am Paid Content hat allerdings das Segment Gambling, also das digitale Glücksspiel. Mit fünf Milliarden Euro Umsatz 2014 stellt es mehr als drei Viertel der gesamten Wirtschaftsleistung bezahlter Internet-Inhalte und wächst laut Studie jährlich um rund zehn Prozent. Eco und Arthur D. Little erwarten für 2016 gut sechs Milliarden Euro Jahresumsatz in diesem Teilbereich.

(Autor: Markus Howest)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Blackbit digital Commerce GmbH

Die Blackbit digital Commerce GmbH ist Spezialist für Internetmarketing und Online-Kommunikation. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Leistungsspektrum von der Gestaltung professioneller Image-Websites bis hin zur Realisierung kompletter E-Commerce-Lösungen.

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.12.13:
Premium-Inhalt Interaktiv-Trends 2014 (7): Content-Marketing und Native Advertising (18.12.13)
Premium-Inhalt Wenn Unternehmen keine Medien mehr brauchen (18.12.13)
iBusiness-Adventskalender: Schwester, wir operieren! (18.12.13)
Payment-Fusion: Klarna übernimt die Sofort AG (18.12.13)
Studie: Infotainment und Assistenzsysteme beim Autokauf so wichtig wie Fahrleistungen (18.12.13)
Ende des World Wide Webs: Experten prognostizieren Zerschlagung des Internets (18.12.13)
Paid Content wächst: 2014 werden 6,8 Milliarden Euro Umsatz erwartet (18.12.13)
Studie: Personalisierung ist entscheidend für Online-Recherche und -Buchung (18.12.13)
Holidaycheck verschärft Verhaltenskodex für Hoteliers (18.12.13)
Onlinehandel wächst zu Weihnachten um 35 Prozent - Mode bricht ein (18.12.13)
Der Beweis: Der Weihnachtsmann produziert mit Industrie 4.0 (18.12.13)
90 Prozent der Affiliate-Marketer sehen Umsatzwachstum im mobilen Affiliate-Marketing (18.12.13)
Multichannel-Studie: Onlineshopper gehen am liebsten zu Lidl (18.12.13)
Paid Content: Abo kostet im Schnitt acht Euro pro Monat (18.12.13)
Browserstudie: Individuelle Startseiten werden selten gewechselt (18.12.13)
Mobile Marketing: Freenet Group übernimmt Jesta Digital Group (18.12.13)
Zeitung 2017: Hybridzeitung als künftige Lösung (18.12.13)
Internationaler Preis- und CPC-Vergleich: Marge in Frankreich und Italien bei Haushaltswaren am größten (18.12.13)
Leitfäden E-Mail-Marketing und Digitaler Dialog stehen zum kostenfreien Download bereit (18.12.13)
Aus TWT wird die TWT Interactive Group (18.12.13)
André Pallinger wechselt zu Payback (18.12.13)
IT in Behörden: CIOs müssen Wandel zu digitalen Geschäftsmodellen anführen (18.12.13)
Finanzvorstand verlässt Ströer Media (18.12.13)
Neuer B2B-Marktplatz für cloudbasierte Software und Services startet in DACH (18.12.13)
Ex Spot-Media-Vorstand startet ECommerce-Agentur (18.12.13)
Apprupt stärkt den Bereich Media Sales (18.12.13)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?