Tipp- oder Rechtschreibfehler, Pluralbegriffe oder komplexe Sucheingaben sorgen dafür, dass jede dritte Suchanfrage keine oder falsche Ergebnisse liefert. 13 Dinge, die Ihre Suche können sollte: Zum Whitepaper!
Wie Sie erkennen, dass ein Shitstorm heraufzieht, wie Sie ihn bekämpfen und wie Reputations-Rehabilitation danach funktioniert
Jetzt zum Webinar anmelden

Google stellt Ausbau von Streetview ein

11.04.11 In Deutschland wird Google vorerst keine weiteren Straßenansichten online stellen. Zwar wird der Suchmaschinenriese weiterhin Kameraautos durch das Land schicken. Deren Aufnahmen werden jedoch nur verwendet, um Genauigkeit und Aktualität bestehender Karten sicher zu stellen, berichtet SearchEngineLand.com zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser . Die unter Googles Panorama-Dienst Streetview bereits abrufbaren 20 Großstädte bleiben verfügbar, werden aber nicht mehr upgedatet. In Deutschland war Streetview von Anfang an von Kontroversen begleitet - Anwohner der abfotografierten Häuser hatten Verletzungen ihrer Privatsphäre gefürchtet.

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 11.04.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?