Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Internet der Dinge und Wearables sorgen für Boom in der Halbleiterbranche

13.05.15 Smartphones, Tablets und Wearables wie Smartwatches und Fitnessarmbänder sowie das Internet der Dinge liegen voll im Trend und die Nachfrage steigt. Diese Geräte haben eines gemeinsam: Bei ihrer Herstellung werden Halbleiter verarbeitet. Daher werde der globale Halbleitermarkt in den kommenden fünf Jahren einen Boom erleben. Die Branchenumsätze sollen weltweit um 5,2 Prozent pro Jahr steigen. 2019 werden die Jahresumsätze der globalen Halbleiterbranche bei 432 Milliarden US-Dollar liegen. Zu diesem Ergebnis kommt die PwC-Analyse The Internet of Things: the next growth engine for the semiconductor industry zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser

  (Bild: Jawbone)
Bild: Jawbone
Insbesondere das Internet der Dinge, das sich sowohl in der Industrie als auch im privaten Bereich zunehmend durchsetzt, befeuert das Wachstum in der Branche. Im IoT tauschen Gegenstände über das Internet Informationen untereinander aus - etwa wo sich ein Paket auf dem Weg zum Empfänger gerade befindet. Diese Informationen werden durch Sensoren gewonnen, für deren Produktion wiederum Halbleiter benötigt werden. Die Umsätze mit Halbleitern in Sensoren werden bis 2019 durchschnittlich um 10,4 Prozent pro Jahr zulegen und dann bei 14 Milliarden US-Dollar liegen. Sensoren sind damit die am schnellsten wachsende Produktkategorie, in der Halbleiter verwendet werden.

Eine Ausprägung des IoT, die aktuell an Bedeutung gewinnt, sind Wearables. Der Markt für Sensoren in Wearables wird explodieren und 2019 bei über einer halben Milliarde Einheiten liegen, so die Marktprognose von PWC. Die Umsätze mit Halbleitern, die in Wearables verbaut sind, steigen rasant: 2013 lagen sie bei rund 15 Millionen US-Dollar, 2019 werden es sieben Milliarden US-Dollar sein.

"Ultramobiles" werden zum mächtigen Umsatztreiber

Mit einem Jahresumsatz von 134 Milliarden US-Dollar war das Segment der Datenverarbeitung im Jahr 2014 der größte Markt innerhalb der Halbleiterbranche (plus 12,8 Prozent im Vergleich zu 2013). Während die Produktion von Notebooks und PCs rückläufig ist, werden Tablet-Computer immer wichtiger: Die PWC-Experten prognostizieren ein jährliches Umsatzplus der darauf entfallenden Halbleiterproduktion von 7,6 Prozent bis 2019. Zum wichtigsten Umsatztreiber im Segment der Datenverarbeitung entwickeln sich jedoch die Ultramobiles, eine Mischung aus PC und Tablet. Die Halbleiterumsätze mit diesen Geräten werden bis 2019 um 21,1 Prozent pro Jahr zulegen.

Auch die Automobilbranche sorgt für Wachstum in der globalen Halbleiterbranche: Die Nachfrage nach Hybrid- und Elektroautos nimmt stetig zu - gleichzeitig wächst die Verfügbarkeit dieser Fahrzeuge und die Preise sinken. In Elektro- und Hybridautos werden 1,5 bis drei Mal so viele Halbleiter verbaut wie in konventionellen Fahrzeugen. Der Markt für Halbleiter in Hybrid- und Elektroautos wird bis 2019 dadurch um 20,5 Prozent pro Jahr zulegen.

(Autor: Susan Rönisch)

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 13.05.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?