Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

German Startups Group sagt Börsengang ab

22.07.15 Die Verlängerung der Zeichnungsfrist hat nichts geholfen: Der Wagniskapitalist German Startups Group zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sagt seinen geplanten Gang aufs Parkett endgültig ab.

Es half alles nicht: Heftigem PR-Getrommel und noch heftigere Tritte gegen unliebsame Berichterstattung (ECommerce-Blogger Jochen Krisch Jochen Krisch in Expertenprofilen nachschlagen nahm eine kritische Analyse ("Der dreisteste Börsengang seit Rocket Internet" zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ) des Börsenprospekts aufgrund von Druck der German Startup Group vom Netz und schreibt nur noch "Die German Startups Group ist toll!" zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ).

Nicht die überzogene Selbstbewertung, sondern das "Aufgrund fragile Kapitalmarktumfeld" sind Schuld an der Absage.

German-Startups-Gründer Christoph Gerlinger Christoph Gerlinger in Expertenprofilen nachschlagen wollte mit dem Börsengang 54 bis 62 Millionen Euro einsammeln und das Geld in den Kauf weiterer junger Firmen stecken. Zuletzt waren die Berliner unter anderem am Essenszusteller Delivery Hero, dem Online-Brillenhändler MisterSpex sowie dem Musikdienst SoundCloud beteiligt - zum Teil allerdings mit sehr kleinen Beteiligungen.

(Autor: Joachim Graf)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 22.07.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?