Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Google über Verlagsprobleme: Der Markt soll es regeln

22.07.10 Gegenüber der Federal Trade Commission hat Google deutliche Worte zu den Problemen gefunden, die Zeitungen, Magazine und Verlage plagen: Für marktwirtschaftliche Probleme sollten sich marktwirtschaftliche Lösungen herausbilden. Bereits in der Vergangenheit habe sich zudem gezeigt, dass Verlage Krisen gemeistert hätten.

Andererseits schrieb der Suchmaschinen-Konzern den Verlegern bittere Wahrheiten ins Stammbuch: Die hohen Gewinnmargen früherer Zeiten seien endgültig vorbei. Selbst durch - selbstverständlich abzulehnende - Regeln oder Gesetze durch den Staat bleibe Fakt: Werbung und Nutzer hätten durch das Internet Wahlfreiheit im Überfluss. Zudem biete das Netz Messbarkeit und Relevanz für Werbetreibende bei der Kundenansprache.

Eine Empfehlung hat das Unternehmen auch parat: Inhalteanbieter müssen eben Geschäftsmodelle finden, die den Erwartungen der Nutzer entsprechen. Damit es auch alle mitbekommen, hat Google die Kernaussage selbst in einem Blog öffentlich gemacht.

(Autor: Frederik Birghan)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 22.07.10:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?