Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Forschungsprojekt: Drohnen bauen WLAN-Netze auf

26.07.13 Die Swarming Micro Air Vehicles (SMAV) können WLAN an alle möglichen entlegenen Orte bringen, wo eine Kommunikationsinfrastruktur benötigt wird oder die bestehende zusammengebrochen ist. Zum Beispiel in Krisen- oder Naturkatastrophengebieten. Forscher von der École Polytechnique zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser im schweizerischen Lausanne (EPFL) haben die Schwarm-Drohnen entwickelt, die WLAN-Module tragen und so in einer Gruppe von zehn bis dreißig Mikroflugzeugen ein neues Kommunikationsnetz aufbauen können.

Wie Technology Review zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser berichtet, können die Drohnen autonom fliegen und müssen daher nicht einzeln vom Boden aus gesteuert werden. Ihr WLAN-Signal reicht etwa 100 Meter weit.

Ausgangspunkt für die fliegenden Roboter ist die WLAN-Basisstation, von der aus das Internetsignal verlängert wird. Die erste Drohne startet von dem Sender aus und positioniert sich an dem Punkt, an dem das Signal schwächer wird. Die nächste startet und orientiert sich am Signal der ersten. So verlängert jede Drohne das WLAN-Signal um etwa 100 Meter.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 26.07.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?