Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Fernseher haben Nachholbedarf bei 3D-Darstellung

05.06.12 Die Bildqualität von 3D-Fernsehern ist im 3D-Modus noch nicht ausgereift: Sobald sie von der 2D- auf die 3D-Darstellung wechseln, verlieren alle Geräte deutlich an Helligkeit. Auffällig sei ebenfalls die oft künstliche Tiefenwirkung bei Geräten mit Shutter-Technik. Dies ist das Ergebnis des Tests der PC-WELT zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , welche in der Ausgabe 7/2012 sieben Modelle mit Bilddiagonalen von 40 bis 47 Zoll getestet hat.

Dem Test zufolge seien Personen und Gegenstände im Vordergrund zwar extrem scharf umrissen, doch die zweite Ebene verliere so stark an Schärfe, dass das Zuschauen schnell anstrengend werde. Angenehmer für die Augen seien 3D-TVs mit Polfilter-Technik.

Ein weiterer Nachteil der Shutter-Geräte zeige sich bei der Sitzposition des Zuschauers: Die Tiefenwirkung
nehme oft schnell ab, wenn man nicht genau in der Mitte des TV-Geräts sitzt und den Kopf gerade hält. Die Fernseher mit Polfilter dagegen sind weniger stark vom Blickwinkel abhängig.

PC-WELT-Testsieger ist der Samsung UE46ES8090 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .
Vorteile:
  • Überzeugende Bildqualität,
  • kann TV-Aufnahmen auf USB-Festplatte
  • und verfügt über eine Ethernet- und WLAN-Anbindung.
Punktabzüge wegen einer etwas rotstichigen Wiedergabe.

PC-WELT-Preis-Leistungs-Sieger ist der Philips 40PFL5507K zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Vorteile:
  • Guter Blu-Ray-Wiedergabe,
  • Internet-Zugang,
  • und einfache Bedienung.

Mängel: Deutlicher Rotstich bei der TV-Wiedergabe.

(Autor: Stefanie Bradish)

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Martin Schröder, buswelt.de - Thomas Behne, Maik Kühne, Martin Schröder GbR Relation Browser Zu: Fernseher haben Nachholbedarf bei 3D-Darstellung 05.06.12
"Sobald sie von der 2D- auf die 3D-Darstellung wechseln, verlieren alle Geräte deutlich an Helligkeit." Ach? Sind die Geräte dann womöglich nur noch halb so hell? Weil im 3D-Modus ein Bild für das rechte und eins für das linke Auge erzeugt wird? Wäre jedenfalls zu erwarten. Aber schön, dass mal jemand nachgeprüft hat, ob die physikalischen Gesetze noch stimmen.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 05.06.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?