Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Handelsblatt verschickt Spam

18.01.00 - (iBusiness) Normalerweise nutzen diesen Vertriebsweg nur Pornoanbieter und windige Multilevelhändler. Jetzt hat auch das Handelsblatt unverlangte EMail-Werbung ("Spam") als Marketingmethode entdeckt. 45 KByte gross ist die Spam-Nachricht, die gegenwärtig die Verlagsgruppe Handelsblatt durchs Internet jagt. Weil der Spammer - ein Mitarbeiter der Online-Abteilung 'Karriere Direkt' - auch noch den Verteiler mitmailt, ist der eigentliche Werbemüll ("Humanresources by KarriereDirekt" - eine Aufforderung, Stellenanzeigen Online beim Handelsblatt zu schalten) so aufgebläht. Das Handelsblatt war bei Redaktionsschluß für eine Stellungnahme nicht zu erreichen, deswegen ist unklar, warum der Konzern kein Geld mehr hat, um seinen Internet-Mitarbeitern eine Schulung zu bezahlen.

Inzwischen hat das Handelsblatt noch ein zweites Spam verschickt. Wieder mit 40 KByte Adressen. Kompletter Inhalt:"Wir möchten die Nachricht "Humanresources by KarriereDirekt" zurückrufen." .

von Joachim Graf

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Tags: spam
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.01.00:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?