Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:unitaid.eu/thankyou
Anbieter/Agentur:Scholz & Volkmer
URLhttp://www.s-f.com

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 12.10.09)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
www.unitaid.eu/thankyou
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption
Branche
Karitative Einrichtungen
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform
Web
Auftraggeber
UNITAID
Aufgabe/Briefing
Scholz & Volkmer begleitet die internationale "Dankeschön"-Kampagne von UNITAID. Die Einrichtung mit insgesamt 29 Mitgliedsländern ist Teil der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Sie widmet sich der Beschaffung von Medikamenten gegen drei der tödlichsten Krankheiten der Welt: HIV/AIDS, Malaria und Tuberkulose.

Seit der Gründung im Jahr 2006 hat UNITAID fast eine Milliarde Dollar an Fördergeldern erhalten und damit den globalen Zugang zu den lebenswichtigen Medikamenten wesentlich verbessert. Aus diesem Anlass startet die Organisation nun eine integrierte "Dankeschön"-Kampagne und zeigt, welche Erfolge durch die Förderung bereits möglich gemacht wurden. Die Finanzierung von UNITAID stammt zum Großteil aus einer Solidaritätsabgabe auf Flugtickets, die von den Mitgliedsländern erhoben wird. Daher auch die Idee der Kampagne: 'Folge dem Papierflugzeug auf seinem Weg.'
Umsetzung/Lösung
Den Start macht ein mehrsprachiges Webspecial unter www.unitaid.eu/thankyou. Der Webauftritt nimmt den User mit auf eine filmische Reise durch die weltweiten Wirkungsstätten der Organisation - begleitet durch ein Papierflugzeug, das ihm an allen Stationen als Symbol für die Hilfe von UNITAID wieder begegnet.

Scholz & Volkmer entwickelte die kreative Leitidee für die weltweite Kampagne und konzipierte die Onlinekommunikation, darunter das Webspecial und eine begleitende Bannerkampagne. Die Kampagne wird im Laufe des Jahres auf weitere Medien ausgeweitet, unter anderem auf das Inflight-TV verschiedener Fluggesellschaften, TV-Spots sowie Printanzeigen und Plakatwerbung.
nach oben | Zurück zur Übersicht