Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:TOGGO App
Anbieter/Agentur:Elements of Art
URLhttp://www.eoa.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 24.11.11)

Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.toggo.de
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Fernsehen/TV
Anwendungsbereich
Entertainment/Infotainment
Zielplattform
Mobile
Auftraggeber
RTL Disney Fernsehen GmbH & Co. KG
Aufgabe/Briefing
Ab sofort gibt es die coolen Spiele, spannenden Infos, lustigen Witze und zahlreichen Videos Deutschlands erfolgreichster Kinderwebseite toggo.de auch für unterwegs. Die Mönchengladbacher Online-Kinderexperten von Elements of Art (EoA) haben im Auftrag von Super RTL die neue TOGGO App entwickelt und für eine möglichst große Bandbreite an mobilen Endgeräten umgesetzt.
Umsetzung/Lösung
Es ist die erste App im Bereich Kids-TV und gleichzeitig eine Reaktion auf die aktuelle Entwicklung der Mediennutzung bei der jungen Zielgruppe und deren Eltern. Mit der neuen TOGGO App haben die 7- bis 13-jährigen Fans von „Angelo!“, „Sally Bollywood“ oder „Typisch Andy!“ ihre Stars aus dem Fernsehen und Internet immer dabei. Die mobile Applikation bildet thematisch das breite Spektrum der Webseite toggo.de in einem kostenlosen Angebot ab. Dabei sind Design und Usability der App bestens auf die besonderen Fähigkeiten, Bedürfnisse und Wünsche der jungen User abgestimmt: Große Buttons, eine klare und einfache Struktur, die aber dennoch zum Entdecken einlädt, sowie eine bildhafte Navigation, die eine optimale Orientierung bietet, sorgen für Spaß und Sicherheit bei der Nutzung der App.

Super RTL und EoA war es bei der Entwicklung der TOGGO App wichtig, den Zugang zum Angebot für eine große Bandbreite an mobilen Endgeräten zu ermöglichen, um erste Barrieren im Ansatz zu vermeiden. Dabei wird eine hybride Strategie verfolgt: Es gibt eine Apple-App (iOS) für iPhones sowie eine Web-Version für Android- und andere mobile Endgeräte. Darüber hinaus bietet die mobile Plattform m.toggo.de auch Usern mit älteren Smartphones Zugang zum neuen Angebot.
nach oben | Zurück zur Übersicht