Wie man Experience Commerce erfolgreich nutzt - nur ein Vortrag der Virtuellen Konferenz "Software, Services und Tools für Onlineshops 2018".
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz
Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Entwicklungen für den E-Commerce der Zukunft vor - von Chatbots und Künstlicher Intelligenz bis zu Internet der Dinge und agilem Marketing.
Hier kostenlos abrufen
iBusiness Internet der Dinge
Beträge 1 bis 10 von 204
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Trends

Landwirte brauchen vermehrt Digitalkompetenzweiter...

(16.01.18) Landwirte schreiben Digitalkompetenz für die Zukunft eine wichtige Bedeutung zu: Knapp jeder Dritte sagt, dass im Betrieb mehr Technik-Knowhow gefordert ist.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Hype-Analyse: Warum wir 2018 vor allem über Geschäftsmodelle sprechen werdenweiter...

(15.01.18) Was werden die großen Trends und die Hypes in 2018 werden? Sieht man sich die Natur des Hypezyklus an, lassen sich Prognosen für 2018 gewinnen. Eine Analyse, was alle Trends seit 2012 gemeinsam haben - und wie man damit Hypes von echten Trends unterscheidet.

Augmented Reality: ARKit-Nutzung stagniert nach kurzem Boomweiter...

(09.01.18) Im September hat Apple mit ARKit ein anspruchsvolles Entwicklerwerkzeug für Augmented Reality vorgestellt. Zu einem Boom der AR-Anwendungen hat dies nicht geführt, meint ein Marktbeobachter. Im Gegenteil: Die Zahl der Neuentwicklungen sei bereits wieder rückläufig.

Künstliche Intelligenz: US-Forscher betreiben Wahlprognose mit Streetview-Fotosweiter...

(09.01.18) Aus den Fotografien auf Googles Streetview lassen sich weitreichende demoskopische Erkenntnisse extrapolieren. Das hat eine Forschergruppe an der Stanford-Universität herausgefunden. Denn abgestellte Autos geben Aufschluss darüber, welche politische Partei in einem Viertel gewählt werden wird.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Interaktiv-Trends 2018/2019 (7): IoT-Geräte werden zur Cyber-Bedrohungweiter...

(29.12.17) Cybersicherheit wird zu einem ernsten Problem. Nicht, weil es jemand auf SIE abgesehen hat. Die Bedrohung wirkt viel subtiler: Dezentral, flächendeckend, allgegenwärtig - und sie tut kaum weh.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Interaktiv-Trends 2018/2019 (6): Deep Learning - Jenseits der künstlichen Intelligenzweiter...

(28.12.17) Deep Learning erkennt nicht einfach Muster - es entscheidet selbstständig, was ein Muster ist und sortiert die Daten danach. Damit ist die nächste Stufe des Big-Data- und KI-Hypes bereit zum Zünden.

Energieunternehmen: IT-Sicherheit und Prozessoptimierung sind die Top-Digitalisierungsthemenweiter...

(28.12.17) Auf dem Weg zu Utility 4.0 haben für viele Energieunternehmen derzeit Prozessoptimierungen noch Vorrang vor der Entwicklung neuer, smarter Geschäftsmodelle. Eine zentrale Herausforderung stellt für sie dabei die IT-Sicherheit dar. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie von Prego Services .

Internet der Dinge: Unternehmen haben viele Startschwierigkeitenweiter...

(22.12.17) Europäischen Unternehmen beschäftigen sich mit dem Internet der Dinge (IoT), doch viele haben noch erhebliche Startschwierigkeiten. Laut einer IDC -Studie, die von der Interxion Holding in Auftrag gegeben wurde, haben erst 26 Prozent der Befragten praktische Erfahrung mit dem IoT.

China: BMW setzt auf Alibabas IoT-Infrastrukturweiter...

(22.12.17) Der Autohersteller BMW und das chinesische Internetportal Alibaba wollen gemeinsam "digitale Erfahrungen" für Connected Cars und das Smart Home entwickeln. Ab dem ersten Halbjahr 2018 sollen alle neuen BMW-Modelle, die in China verkauft werden, beispielsweise mittels eines smarten Lautsprechers ihren Restreichweite mitteilen können oder darüber informieren, ob Türen oder Fenster geöffnet sind. Die Connected-Car-Dienste sind die erste Zusammenarbeit von BMW mit Alibaba abseits von E-Commerce.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Interaktiv-Trends 2018/2019 (2): Skills/Actions als neue Appsweiter...

(20.12.17) Für viele Analysten sind sie die neuen Apps: Skills und Actions, Anwendungen für smarte Lautsprecher wie von Amazon und Google. Die Analyse zeigt, für wen die 'neuen Apps' bedeutend werden - und wo die Grenzen ihres Einflusses verlaufen werden.