Marketing-Entscheider in Großunternehmen setzen bei der Frage: "Welche Publikation hat den größten Einfluss auf Ihre Kaufentscheidungen?" iBusiness auf Rang 1 vor Capital, IWB, Brand1, Manager Magazin...
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
iBusiness Karriere
Beträge 1 bis 10 von 2114
Beiträge nach Datum

iBusiness Executive Summary 13-14/2016 ist onlineweiter...

(21.07.16) Diese Ausgabe von iBusiness Executive Summary analysiert, warum Google Instant Apps ein Gamechanger sind, beschäftigt sich mit Pitch-Trends und digitaler Frauenquote und liefert die geheimen Performance-Strategien von Amazon. Außerdem geht es um [Weiterlesen].

Zukunftsexponate Call for Papers: Zukunfts-Ausstellungsobjekte gesuchtweiter...

(21.07.16) Zehn Studentengruppen haben die Chance, bei der iBusiness-Zukunftskonferenz 'Zukunfthing 2041: Deutschland in 25 Jahren' ihre Projekte kostenlos zu zeigen.

Stellenportale: Nutzer bemängeln schlechte Suchstrukturweiter...

(19.07.16) Eine neue Studie zeigt, dass sich Bewerber Optimierungen für Stellenportale wünschen. Klarer strukturierte Schlüsselkriterien, passgenauere Angebote und eine Optimierung für mobile Geräte würde die Nutzung intensivieren.

Zukunft der Arbeit: Vertriebler arbeiten am häufigsten im Home-Officeweiter...

(13.07.16) Die Digitalisierung der Arbeitswelt und die zunehmende Vernetzung machen es möglich, dass immer mehr Arbeitnehmer ihrer Arbeit von zu Hause aus nachgehen. Die aktuelle Studie von Mitula zeigt, in welchen Berufsfeldern die meisten Jobs mit Home-Office-Option zu finden sind.

Wunschdenken: Unternehmen sind von agilen Arbeitswelten weit entferntweiter...

(13.07.16) Mitbestimmung, Gestaltungsfreiheit sowie die Möglichkeit individueller Karrierewege und flexibler Arbeitszeitmodelle kommen in Unternehmen bisher noch zu kurz. Das zeigt die Studie "Smart Workforce" der Haufe Akademie und der Wirtschaftshochschule ESCP Europe Berlin.

Recruiting: Drei von vier Unternehmen bemühen sich um junge Mitarbeiterweiter...

(12.07.16) 72 Prozent aller deutschen Unternehmen ergreifen besondere Maßnahmen, um Mitarbeiter unter 30 Jahren zu rekrutieren oder zu halten. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Unternehmensbefragung des Bitkom .

Studie zeigt Defizite bei Digitalisierung und HR-Managementweiter...

(08.07.16) Die Personalabteilungen in Deutschland sind unzureichend für die im Zusammenhang mit der Digitalisierung entstehenden Herausforderungen gerüstet. Das ist das Ergebnis einer von der Unternehmensberatung Promerit durchgeführten Studie. Zwar hat sich schon über die Hälfte der befragten HR-Abteilungen auf den Weg gemacht, aber es bestehen Defizite, vor allem in der Digitalisierung der eigenen Prozesse.

Zukunft der Arbeit: Potenzial vernetzter Zusammenarbeit nicht ausgeschöpftweiter...

(24.06.16) Vernetzte Zusammenarbeit steigert Arbeitseffizienz: Diejenigen, die fortschrittliche Technologien nutzen, bewerten ihre Effizienz um 58 Prozent höher. Doch viele Unternehmen setzen weiterhin auf traditionelle Methoden. Vor allem der Mittelstand hinkt hinterher, wie die "Deutsche Social Collaboration Studie" , die der Fachbereich Wirtschaftsinformatik der Technischen Universität Darmstadt und Campana & Schott erstmals durchgeführt haben, zeigt.

Deutsche Führungskräfte haben große Defizite bei der Digitalisierungweiter...

(23.06.16) Die Führungskultur im Großteil der deutschen Unternehmen passt weder zu den Wünschen der Arbeitnehmer noch zu den Anforderungen der digitalen Wirtschaftswelt. Das geht aus einer aktuellen Studie von Microsoft und TNS Infratest hervor.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Digitale Transformation: So werden Ihre Mitarbeiter zum Erfolgsfaktor der Zukunftweiter... [1 Kommentar]

(20.06.16) Die digitale Transformation verlangt maximalen Einsatz, von Unternehmen wie von deren Mitarbeitern. Die müssen motiviert, informiert und auf neue Techniken, Programme und Arbeitsweisen geschult werden. Der Weiterbildungsbedarf droht aus dem Ruder zu laufen. Es sei denn, man hat den richtigen Masterplan. Elf Strategien zeigen, wie Sie ein selbstlernendes Unternehmen schaffen und Ihre Mitarbeiter dazu bringen, die digitale Transformation selbstständig voranzutreiben.