Die richtige Marketing-Strategie entscheidet bei Online-Shops über Umsätze und Existenz: die virtuelle Konferenz bietet den Teilnehmern klare Orientierung, aktuelle Tipps und bewährte Methodiken.
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
iBusiness Karriere
Beträge 1 bis 10 von 2260
Beiträge nach Datum

Deutsche fürchten sich mehrheitlich vor Robotern und KIweiter...

(20.04.18) Die Menschen in Deutschland haben mehrheitlich ein banges Gefühl bei der Vorstellung, dass in Zukunft viele Arbeitsplätze von Robotern, künstlicher Intelligenz oder Algorithmen übernommen werden könnten.

Home Office ist eine Generationenfrageweiter...

(18.04.18) In Deutschland fühlen sich vor allem Arbeitnehmer zwischen 25 und 45 Jahren vom Home Office angesprochen. Bei älteren Arbeitnehmern überwiegt die Skapsis, wie die Ergebnisse des aktuellen Arbeitsbarometers von Randstad zeigen.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Wie Unternehmen erfolgreich Mitarbeiter rekrutierenweiter...

(17.04.18) Zwei Wörter sind es, die Personalverantwortliche in der deutschen Wirtschaft besonders gut buchstabieren können: "Fachkräftemangel" ist das eine. Und "Geduld" das andere. Bei Unternehmen und Agenturen gehört fehlendes Personal zu den größten Problemen. Der interaktive Arbeitsmarkt ist alles andere als entspannt. Wie und wo Personalverantwortliche im Tauziehen um die besten Fachkräfte kompetente und engagierte Mitarbeiter suchen.

Düsseldorf ist Deutschlands Homeoffice-Hauptstadtweiter...

(16.04.18) In Düsseldorf gibt es bei 3,4 Prozent aller Stellenangebote die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten - so viel, wie in keiner anderen deutschen Stadt. Das ergab eine Analyse von rund 900.000 aktuellen Stellenangeboten in den 20 größten deutschen Städten, von Bildungsanbieter WBS Gruppe .

Stellenanzeigen bleiben Mittel der Wahl beim Recruitingweiter...

(13.04.18) Trotz der vielfach propagierten Recruiting-Trends wie Active Sourcing und Social Recruiting ist und bleibt die Stellenanzeige das zentrale Werkzeug in der Mitarbeitergewinnung.

Arbeitsmarkt und Digitalisierung: Es entstehen mehr Jobs als vernichtet werdenweiter...

(05.04.18) Der digitale Wandel schafft mehr Arbeitsplätze, als er zerstört, stellt dabei jedoch Arbeitskräfte und Betriebe vor große Herausforderungen. Zu diesem zentralen Ergebnis kommt das Projekt 'Digitalisierung und die Zukunft der Arbeit' des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) .

Recruiting: Arbeitgeber vernachlässigen Selbstdarstellung auf Bewertungsplattformenweiter...

(05.04.18) Arbeit an der Arbeitgebermarke heißt heute den Dialog mit Bewerbern und Mitarbeitern professionell zu führen - auch öffentlich. Deutschen Arbeitgebern steht hier noch ein langer Weg bevor. Das zeigt die aktuelle Studie 'Arbeitgeber im Kandidatendialog' der Kölner Unternehmensberatung Employer Telling .

Ranking und Infografik: Das sind die größten Zeitfresser in der PRweiter...

(29.03.18) Abstimmungsschleifen kosten PR-Schaffende mit Abstand am meisten Zeit. Das ergab eine Umfrage von news aktuell und Faktenkontor . Auf Platz zwei der größten Zeitfresser landen unklare Zielsetzungen, dicht gefolgt von schlechten Briefings.

Lidl buhlt um Zalandos Marketing-Mitarbeiterweiter... [1 Kommentar]

(19.03.18) Zalando hatte vor einigen Tagen 250 Marketing-Mitarbeiter entlassen, um sie durch Algorithmen zu ersetzen. Die hatten mit der Plakataktion "Zalando umemployed" zurückgeschlagen. Jetzt hängt sich Lidl mit einer Employer-Branding-Aktion dran.

Studie: Immer mehr IT-Freelancer machen Datenanalysenweiter...

(16.03.18) Vier von zehn deutschen Großunternehmen (37 Prozent) rechnen damit, dass der Bedarf an IT-Freelancern zur Bewältigung der Big Data Analysen steigen wird, mehr als die Hälfte (56 Prozent) geht zumindest von einer konstanten Entwicklung aus.