Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
iBusiness Karriere
Beträge 21 bis 30 von 2185
Beiträge nach Datum

iBusiness-Studie: 'Das digitale Deutschland 2041' jetzt verfügbarweiter...

(14.11.16) Bei dem iBusiness Zukunfthing am vergangenen Donnerstag haben wir unsere Studie 'Das digitale Deutschland 2041' erstmals vorgestellt. Jetzt ist sie verfügbar. Und wer schlau ist, der bekommt sie sogar hier kostenlos:

Mitarbeiterbindung: Was Chefs bei Weihnachtsgeschenken alles falsch machenweiter...

(14.11.16) Internetunternehmen suchen händeringend nach Strategien, mit denen sie ihre hochgeschätzten Fachkräfte langfristig ans Unternehmen binden. Kleine Aufmerksamkeiten wie Weihnachtsgeschenke sind eine von vielen Möglichkeiten. Doch wie eine Studie von TNS und Wunschgutschein zeigt, machen viele Chefs in Bezug auf Weihnachtsgeschenke so gut wie alles falsch.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Wie die Digitalisierung des Arbeitsplatzes zum Agentur-Geschäftsfeld wirdweiter...

(10.11.16) Wir befinden uns aktuell am Beginn der Arbeitsplatz-4.0-Ära und damit in der vierten großen Entwicklungsphase des Arbeitsplatzes mitten in der digitalen Transformation. Wie der Digital Workplace ein Geschäftsfeld für Agenturen werden kann und wer die Auftraggeber sind, hat iBusiness analysiert.

Studie: Unternehmen ignorieren sich verändernde Arbeitsweltweiter...

(10.11.16) Zwei von drei Unternehmen in Deutschland sind auf absehbare Veränderung durch eine vielfältige Arbeitswelt nicht vorbereitet. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) in Zusammenarbeit mit dem Verein Charta der Vielfalt .

Lütte Lage. Sieben-elf.weiter...

(07.11.16) Es gibt noch Wunder. Digitale beugen sich der sozialen Realität. Und Agenturen verdienen zu wenig. Die Lage der Woche.

Jeder sechste Mitarbeiter fürchtet digitalen Wandelweiter...

(04.11.16) Technologische Innovationen lösen bei Beschäftigten oftmals Überforderungsgefühle aus. Das gilt erst recht für Lösungen, die das Unternehmen digital transformieren sollen, denn hier geht es vor allem um einen tiefgreifenden Wandel gewohnter Arbeitsprozesse. Tatsächlich graut es hierzulande jedem fünften Arbeitnehmer vor der Einführung neuer digitaler Technologien, wie eine aktuelle Studie von Sopra Steria Consulting zeigt.

Knapp jeder zweite IT-Profi will 2017 seinen Job wechselnweiter...

(04.11.16) Spiceworks , soziales Netzwerk für die IT-Branche, hat eine Umfrage veröffentlicht, wie IT-Verantwortliche ihre Jobsituation einschätzen und welche konkreten Karrierepläne sie haben. Auch zu den größten Herausforderungen und erfolgversprechendsten Skills im Jahr 2017 äußerten sich die Befragten.

Lütte Lage. Achtundzwanzig-zehn.weiter...

(28.10.16) In der globalen Digitalwirtschaft werden die Karten neu gemischt, die Influencer sind einflussloser als man denkt und die Bots wichtiger. Die Lage der Woche.

Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie mit bei der Umfrage zum interaktiven Wirtschaftsklimaweiter...

(24.10.16) Sie als Experte sind gefragt: Füllen Sie bitte einfach den Online-Fragebogen (Ausfülldauer 3 min). Zweimal jährlich befragt die iBusiness-Redaktion die Interaktiv- und Digitalprofis in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach ihrer Einschätzung zum Interaktiv-Wirtschaftsklima.

Zwei Pureplayer sind die beliebtesten Arbeitgeber der Handelsbrancheweiter...

(21.10.16) Der Handel ist nicht gerade die beliebteste Branche für Arbeitnehmer. Aber wenn es bei jungen Professionals ein Job in der Handelsbranche sein soll, dann doch bitte bei einem Onlinehändler. Das zeigt jetzt eine Sonderauswertung des Young Professional Barometers 2016 für die Lebensmittel Zeitung .