Marketing-Entscheider in Großunternehmen setzen bei der Frage: "Welche Publikation hat den größten Einfluss auf Ihre Kaufentscheidungen?" iBusiness auf Rang 1 vor Capital, IWB, Brand1, Manager Magazin...
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
iBusiness Karriere
Beträge 21 bis 30 von 2146
Beiträge nach Datum

Start-ups: Mehrheit beschäftigt ausländische Fachkräfteweiter...

(10.08.16) Sechs von zehn Start-ups beschäftigten Mitarbeiter aus dem Ausland. Im Schnitt arbeiten Menschen aus fünf unterschiedlichen Nationen zusammen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter rund 150 Start-up-Gründern.

iBusiness Executive Summary 15-16/2016 ist onlineweiter...

(09.08.16) Diese Ausgabe von iBusiness Executive Summary analysiert die Trends im Crossborder-Commerce und die Gefahren der ECommerce-Konkurrenz aus dem Ausland. Außerdem geht es um Shop-Fraud, Social-Media-Disruption, Digitale Transformation im Handel, Agentur-Partnerprogramme, die Affiliate-Trends 2017, sowie um die Strategien von SAP in den interaktiven Märkten [Weiterlesen].

Frank Keller ist neuer Paypal-Chefweiter...

(09.08.16) Dr. Frank Keller Frank Keller in Expertenprofilen nachschlagen ist ab sofort Geschäftsführer von Paypal in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er folgt auf Arnulf Keese Arnulf Keese in Expertenprofilen nachschlagen , um als General Partner einen Wagniskapitalfond aufzubauen.

Welche Anforderungen Millennials an den Arbeitsplatzder Zukunft stellenweiter...

(09.08.16) Selbstbewusst, klare Vorstellungenen und hohe Erwartungen: Was die 19- bis 28-Jährigen, also die junge Generation kommender Arbeitnehmer, vom Arbeitsplatz der Zukunft erwarten, hat Matrix42 zusammen mit Studenten der Hochschule Fresenius in einer Umfrage ermittelt.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Dmexco: Mitarbeiter verzweifelt gesuchtweiter...

(04.08.16) Noch nie seit Beginn unserer Statistik haben deutschsprachige Internet-Dienstleister mehr Mitarbeiter gesucht als gegenwärtig. Die Dmexco 2016 wird wohl zur großen Abwerbe- und Recruiting-Veranstaltung. Besonders schlimm ist es in einem Berufsfeld geworden.

Start-up-Umfrage: Nur jeder zweite Gründer trifft Regelungen für den Todesfallweiter...

(02.08.16) Kurz nach dem Tod von Unister-Gründer Thomas Wagner Thomas Wagner in Expertenprofilen nachschlagen sind viele seiner Unternehmen in die Insolvenz geraten. Mymoria , Anbieter für die Online-Buchung von Bestattungen, hat in einer Stichproben-Umfrage deutsche Gründer befragt, ob und wie sie sich und ihr Unternehmen auf den Todesfall vorbereiten.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Arbeit 2041: Warum Roboter keine Arbeitslosenheere schaffenweiter...

(01.08.16) Virtual Reality, Industrie 4.0, Shareconomy und Clickworker - zahlreiche Techniktrends werden Wirtschaft und Arbeit in Zukunft komplett umkrempeln. Doch haben sie wirklich das Zeug dazu?

Start-ups bekommen bei Banken kaum Krediteweiter...

(01.08.16) Während große Unternehmen bei der Kreditbeantragung bei Banken derzeit kaum Probleme haben, gestaltet sich die Bankenfinanzierung für Start-ups schwierig. Das berichtet der Digitalverband Bitkom auf Basis einer Auswertung der KfW-Unternehmensbefragung 2016 für die Digitalbranche.

Hamburg ist Deutschlands Hauptstadt für IT-Expertenweiter...

(29.07.16) Hamburg ist die deutsche Hauptstadt der IT-Spezialisten. In der Hansestadt arbeiten 3,8 Prozent aller sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten als Informatiker oder in anderen ITK-Berufen.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Stellenmarkt-Landkarte E-Commerce: Ein Job- und Bildungsdilemmaweiter...

(28.07.16) Der Einzelhandel befindet sich mitten in einem Transformationsprozess. Für Mitarbeiter im Handel heißt das: Grundlegend neue Jobs, Aufgaben und Knowhow. iBusiness dokumentiert, was auf den Onlinehandel zukommt.