Wie man hier Fallstricke vermeidet und Agentur wie Kunden zur High-Performance bringt, zeigt das iBusiness-Webinar
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
iBusiness Karriere
Beträge 21 bis 30 von 2190
Beiträge nach Datum

Digitalisierung sorgt für mehr Jobs in der Logistikweiter...

(05.05.17) Digitalisierung und die neuen Technologien werden in der Logistikbranche für mehr Beschäftigung sorgen.

iBusiness Executive Summary 4/2017 ist onlineweiter...

(04.05.17) Studien über den deutschen ECommerce-Markt und wie sich Agenturen und Dienstleister entwickeln, künstliche Intelligenz in Technik, Sicherheit und Vertrieb, die Entwicklungen im Onlinemarketing sind unter anderem Themen in der aktuellen Ausgabe von iBusiness Executive Summary. Außerdem finden Sie hier Studien zu [Weiterlesen].

Recruiting: Kaum ein Bewerber hat Ahnung, was Unternehmen ihm bietenweiter...

(02.05.17) Bewerber auf der ganzen Welt haben immer bessere Vorstellungen von Unternehmen, bei denen sie sich bewerben. Nur die Deutschen nicht - zumindest, was Bezahlung und Sonderleistungen potenzieller Arbeitgeber betrifft. Lediglich 18 Prozent der deutschen Befragten wissen, welche Arbeitnehmervorteile sie neben der normalen Vergütung bei einer neuen Firma erwarten. Damit belegt Deutschland weltweit den letzten Platz unter 19 Ländern mit bedeutenden Arbeitsmärkten.

Immer mehr Frauen studieren IT - aber immer noch zu wenigweiter...

(27.04.17) Die Anzahl der Studienanfängerinnen in Informatikstudiengängen ist innerhalb von vier Jahren um mehr als ein Drittel (36 Prozent) gestiegen. 2015 entschieden sich rund 8.500 Frauen für ein Informatikstudium. 2011 waren es nur knapp 6.300.

Hays-Fachkräfte-Index: Nachfrage nach Fachkräften auf Allzeithochweiter...

(24.04.17) Die stabile Wirtschaftslage, gekoppelt mit den digitalen Themen, führte im ersten Quartal 2017 Quartal zu einer weiter ansteigenden Nachfrage nach Fachkräften.

Die besten Jobs: IT-Spezialisten und Marketer ganz vorn dabeiweiter...

(10.04.17) Das Karrierenetzwerk LinkedIn , hat auf Basis der auf seiner Plattform zur Verfügung stehenden Informationen die zukunftsträchtigsten Jobs in Deutschland ermittelt. Ganz vorne mit dabei: IT-Spezialisten und Marketing- und Kommunikationsmanager.

Wissensmanagement: Jede zweite Firma leidet an 'Amnesie'weiter...

(03.04.17) Mit der aktuellen Verschiebung zu flexibleren Arbeitsbedingungen sind Unternehmen anfälliger denn je für eine "Unternehmens-Amnesie" bzw. einen Wissensverlust. Dies betrifft Unternehmen vor allem dann, wenn Informationen, Wissen und Inhalte verlegt oder ganz verloren gehen, weil Mitarbeiter das Unternehmen verlassen, ein zu hohes Datenvolumen aufkommt oder die Belegschaft räumlich zunehmend verstreut ist.

Onlinekommunikation: Deutsche Unternehmen schreiben 10.000 Stellen ausweiter...

(30.03.17) Deutsche Unternehmen suchen verstärkt Fachleute und Spezialisten für die Onlinekommunikation in den Bereichen Webdesign, Online-Marketing und App-Entwicklung. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung des Stellenmarktes durch den Weiterbildungsspezialisten WBS Training .

Digitalisierung: Welche Fähigkeiten ein Chief Digital Officer mitbringen mussweiter...

(30.03.17) Von den 2017 neu berufenen Vorständen in Deutschlands Konzernen blickt knapp die Hälfte auf Erfahrungen im digitalen Umfeld zurück. Die Position des Chief Digital Officer (CDO) wird in diesem Zusammenhang immer beliebter - doch welche Fähigkeiten sollte ein solcher mitbringen und welche Funktionen bekleidet er? Wie die Metajobsuchmaschine Joblift herausfand, stehen deutsche Unternehmen wohl häufig noch am Anfang, was die digitale Transformation anbelangt.

iBusiness Executive Summary 3/2017 ist onlineweiter...

(29.03.17) Welche Interaktiv-Messen und -Kongresse Sie 2017 besuchen müssen, wie hyperlokales Marketing und Emotional Commerce funktionieren und was die GAFA-Gegenstrategien sind erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe von iBusiness Executive Summary. Außerdem lesen Sie [Weiterlesen].