Was Agenturen verlangen dürfen: Die Honorar-Erhebung zu den 87 verschiedenen Dienstleistungen der Interaktiv-Branche auf 172 Seiten. Hier bestellen
Ein E-Book. Böse, wahr und total komisch: 'Männer, die auf Parkplätze starren'. Von Dirk Ploss und iBusiness-Herausgeber Joachim Graf. Hier bestellen
iBusiness Digital Signage
Beträge 11 bis 20 von 1431
Beiträge nach Datum

Startschuss für den Next Start-up Pitchweiter...

(13.03.14) Start-ups aus ganz Europa können sich ab sofort für den Start-up Pitch auf der Next14 in Berlin (5. bis 6. Mai) bewerben und bekommen damit eine Chance ihre Innovationen live vor Fachpublikum vorzustellen.

Ströer steigt bei Einfachlotto.de einweiter...

(04.03.14) Die EDM Einfach Direkt Media GmbH , Betreiber der Onlineplattform Einfachlotto.de hat den Investor Media Ventures als neuen Gesellschafter an Bord. Die Beteiligungsgesellschaft des Medienunternehmers Dirk Ströer Dirk Ströer in Expertenprofilen nachschlagen hält künftig 25,1 Prozent an dem Berliner Unternehmen.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Warum auch das nächste Facebook nicht aus Deutschland kommen wirdweiter...

(28.02.14) Das bislang letzte deutsche Start-up, das es in die Liga der digitalen Weltmarktführer geschafft hat, heißt SAP. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht. Warum es an einer typisch deutschen Eigenart liegt, dass deutsche Internet-Start-ups keine Weltmarktführer werden. Und warum sich das wohl nicht ändern wird.

Crosschannel-Studie: Welche Online-Services Käufer wirklich haben wollenweiter...

(27.02.14) Die Beratung in Geschäften - eigentlich eins der großen Asse des stationären Handels - wird von vielen Konsumenten als unzureichend wahrgenommen. Oft haben sie sogar das Gefühl durch ihre Recherchen mehr zu wissen als der Verkäufer, der ihnen gegenüber steht. Digitale Services können die Beratungskompetenz des Personals erhöhen, so die Studie 'Digitalisierung des Point of Sales: Auf den Kundennutzen kommt es an' des ECC Köln in Zusammenarbeit mit Demandware

Apple zertifiziert und patentiert iBeaconweiter...

(26.02.14) Apple hat Spezifikationen zur iBeacon-Technik veröffentlicht und gibt Herstellern die Möglichkeit, ihre Geräte kostenlos für iBeacon zertifizieren zu lassen. Dies berichtet der auf Beacons spezialisierte Branchendienst Beekn .
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Mobile World: Sicherheit, Crossmedia und die alles entscheidende Frageweiter...

(25.02.14) Es sind weniger die großen technischen Neuerungen als vielmehr die Frage, wie Mobiltechnik sinnvoll genutzt werden kann, die die wichtigsten Trendthemen auf der diesjährigen Mobile World in Barcelona definiert. Ausgenommen: Sicherheitsthemen und die Frage, wie die Bruchstellen zwischen den Devices geschlossen werden. Die sieben Trends, die den Mobilmarkt 2014 bestimmen werden.

Deutschlands digitale Wirtschaft liegt im internationalen Vergleich auf Platz 5weiter...

(25.02.14) Deutschlands digitale Wirtschaft liegt im 15-Länder-Vergleich auf dem fünften Platz. Der Standort Deutschland hat damit im Monitoring-Report Digitale Wirtschaft im Vergleich zum Vorjahr einen Platz gut gemacht, bleibt aber trotzdem hinter Nationen wie USA oder Japan zurück.

BVDW trennt sich von Geschäftsführerweiter...

(24.02.14) Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) und sein Geschäftsführer Harald Kratel Harald Kratel in Expertenprofilen nachschlagen beenden ihre Zusammenarbeit in beiderseitigem Einvernehmen. Sein Nachfolger steht noch nicht fest. Vorerst wird die BVDW-Geschäftsführerin Tanja Feller Tanja Feller in Expertenprofilen nachschlagen seine Aufgaben übernehmen.

Gründerwettbewerb - IKT Innovativ läutet neue Wettbewerbsrunde einweiter...

(19.02.14) Gründerinnen und Gründer mit innovativen Konzepten im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sind die Zielgruppe der jetzt gestarteten, achten Wettbewerbsrunde des Gründerwettbewerb - IKT Innovativ . Allen Teilnehmern winken ein attraktives Startkapital und Expertencoachings.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

1.400 Euro für Praktikanten: Wie der gesetzliche Mindestlohn die Internetbranche verändertweiter... [2 Kommentare]

(12.02.14) Alleine bei den Top-100-Interaktivagenturen arbeiten 250 Praktikanten - zu bisher günstigen Konditionen. Noch. Denn wenn der gesetzliche Mindestlohn wie von der Großen Koalition angekündigt kommt (und er wird kommen), wird sich das Gehalt der meisten Praktikanten auf 1.400 Euro vervielfachen. Vorbei ist es dann mit dem Nachwuchs-Recruiting und den billigen Arbeitskräften. Was der Mindestlohn in Zeiten des Fachkräftemangels bedeutet, welche Internetunternehmen er besonders hart trifft und wie man sich vor dem Praktikanten-Aus schützen kann.