Wie Sie eine erfolgreiche Customer-Centricity-Strategie umsetzen - nur ein Vortrag der Virtuellen Konferenz "Software, Services und Tools für Onlineshops 2018".
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz
Wie man Experience Commerce erfolgreich nutzt - nur ein Vortrag der Virtuellen Konferenz "Software, Services und Tools für Onlineshops 2018".
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz
iBusiness Social Media
Beträge 1 bis 10 von 316
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Panorama

Das sind die Software, Services und Tools für Onlineshops 2018weiter...

(10.01.18) Wo müssen Onlineshops 2018 investieren? Welche Tools erleichtern Shopbetreibern im härter werdenden Wettbewerb das Geschäft wirklich? Wie mache ich erfolgreicheres Shop-SEO, Personalisierung, Marktplatz- und Omnichannel-Marketing? Wie finde ich die passende Software? Was ist der richtige Dienstleister für mich? Welche Investitionen muss ich wirklich tätigen, was ist eher zweitrangig?

Das waren die beliebtesten iBusiness-Analysen 2017weiter...

(05.01.18) Diese iBusiness-Analysen haben im Jahr 2017 die meisten interessiert:

Social Media: Kartellamt attestiert Facebook den Missbrauch seiner Vormachtweiter...

(20.12.17) Laut Bundeskartellamt missbraucht das soziale Netzwerk Facebook seine Vormachtsstellung, indem es eigene Nutzerdaten mit denen von Drittseiten zusammenführt. Das sind zum einen hauseigene Dienste wie Whatsapp oder Instagram , zum anderen externe Internetseiten. Dem Nutzer bleibe wegen der hohen Verbreitung keine wirkliche Alternative auf ein anderes Netzwerk. Diese Mitteilung an Facebook ist ein Zwischenschritt im Missbrauchsverfahren. An dessen Ende kann die Einstellung des Verfahrens stehen - aber auch Sanktionen gegen Facebook wie ein Verbot der Datenzusammenführung.

Das werden die Trends 2018 in E-Commerce und Onlinemarketingweiter...

(05.12.17) Das Jahr 2018 wird spannend: Neue Technologien, neue Services erobern den Markt, Geschäftsmodelle müssen sich ändern. Die iBusiness-Zukunftskonferenz am Donnerstag zeigt, was im kommenden Jahr auf die digitale Agenda kommt.

Jahresplaner 2018: Der analoge Softwarepatchweiter...

(17.11.17) Uns ist bei der Produktion unseres Jahresplaners leider bei einem der 103 Veranstaltungstermine ein Fehler unterlaufen. Deswegen müssen wir einen analogen Softwarepatch hiterherschieben. Also: Datei runterladen, ausdrucken, über den falschen Termin kleben: Fertig.

iBusiness Executive Summary 11/2017 ist onlineweiter...

(13.11.17) In dieser Ausgabe von iBusiness Executive Summary beschäftigen wir uns unter anderem mit Employer Branding, der Zukunft von CDO und Social-Media-Manager sowie der richtigen Einstellungstaktik für Mitarbeiter. Ausserdem geht es um Geschäftsmodelle von Chatbots, Siri, Alexa & Co. Wir liefern Strukturanalyse des Adtech- und des ECommerce-Markts in Deutschland, beschäftigen uns mit der Callcenter-Branche, Growth Hacking, DooH und QR-Codes und gehen der Frage nach, ob es überhaupt Grenzen der Künstlichen Intelligenz gibt. Außerdem geht es um (weiter)

Multichannel-Contactcenter-Ranking: Eintragsfrist verlängertweiter...

(02.11.17) Nur noch bis zum 7.11. können Anbieter sich kostenlos eintragen in das Ranking der deutschen Multichannel-Contactcenter von iBusiness und ONEtoONE: https://www.ibusiness.de/contactcenter-ranking/eintragen.htmlGesucht werden Anbieter mit Firmensitz in Deutschland.

iBusiness Executive Summary 10/2017 ist onlineweiter...

(12.10.17) Verkaufspsychologie für Onlinehändler bei Retouren, EMail-Marketing und Checkout. Künstliche Intelligenz bei Smart Cities und im Payment. Neuheiten auf Dmexco und Gamescom. Rankings der größten Onlineshops, Affiliate-Netzwerke und Performance-Agenturen. Das alles findet sich in der aktuellen Ausgabe 10/2017 unseres exklusiven Trendletters iBusiness Executive Summary. Außerdem geht es um >(weiter)

Social Ads und Politik: Facebook geht von russischer Einflussnahme im US-Wahlkampf ausweiter...

(04.10.17) Russische Hintermänner sollen mit getargeten Facebook-Ads gezielt auf den US-Wahlkampf eingewirkt haben - davon geht Facebook inzwischen selbst aus, berichtet Spiegel Online . Man habe fast 500 Profile identifiziert, die rund um die Wahl Anzeigen geschaltet haben, mit denen gezielt gesellschaftliche Spannungen angeheizt werden sollten. Die Anzeigen wurden dem Kongress übergeben. Facebook will des weiteren 1.000 Mitarbeiter anstellen, die Anzeigen besser überprüfen sollen. US-Medien gehen davon aus, dass die Sonderermittler in der Russlandaffäre auch Geldern für getargete Facebook-Ads im US-Wahlkampf nachgehen.

iBusiness Executive Summary 9/2017 ist onlineweiter...

(06.09.17) In dieser Ausgabe unseres exklusiven Trendletters iBusiness Executive Summary bereiten wir die Dmexco vor, analysieren, was Marketingentscheider beim DSGVO tun müssen, liefern Übersichten und Vergleiche der wichtigsten B2B-Marktplätze und Marketing-Suites, schauen uns die neuesten Trends bei Podcasts, Blockchain und Digital-Geschäftsmodellen an.
(Details abrufen)