Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Wie sich Onlinehändler auf die festliche Jahreszeit vorbereiten sollten

03.12.13 Nicht nur für Händler sondern auch für Verbraucher ist die (Vor-)Weihnachtszeit mit die stressigste des Jahres. Filialisten haben dies längst erkannt und reagieren mit längeren Öffnungszeiten und Geschenkverpackungsdiensten. Für sie bedeuten die Wochen vor Weihnachten die umsatzstärkste Zeit des Jahres. Onlinehändler müssen dem nicht nachstehen. Und der Aufwand wird sich lohnen:

  (Bild: SXC.hu/Rajal Kanabar)
Bild: SXC.hu/Rajal Kanabar
Onlinehändler, die sich gegenüber der Konkurrenz in der Fußgängerzone und im Netz durchsetzen wollen, sollten in ihrem Shop auf Alleinstellungsmerkmale und ansprechende Inszenierung setzen. Das rät der Online-Händler Rakuten und hat wichtige Tipps zusammengefasst.

Service auch für Onlinekunden


Ob Filialisten im Weihnachtsgeschäft Erfolg haben, hängt zu einem großen Teil vom angebotenen Kundenservice ab. Schnelle Bedienung durch ausreichend Personal ist dabei einer der Schlüsselfaktoren. Filialleiter sind sich dessen bewusst: Sie stocken zur Weihnachtszeit das Personal auf und bieten ihren Mitarbeitern zusätzliche Schulungen an. Ein einwandfreier Kundenservice ist einer der wesentlichen Gründe, weshalb Kunden den Einkauf im Laden schätzen. So ist laut dem letzten Rakuten E-Commerce Index für 23 Prozent der Befragten das persönliche Gespräch mit dem Verkäufer essentiell.

Onlinehändler können mit entsprechenden Maßnahmen ein vergleichbar zufriedenstellendes Shoppingerlebnis erzeugen, indem sie dem Käufer via Internet-Chat Verkaufsberater zur Seite stellen, die Fragen zum Produkt beantworten. Gerade auf Social-Media-Kanälen wie Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Twitter zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ist ebenfalls Kundenservice in Echtzeit möglich. Hier gilt es aber, ausreichend Zeit zur Verfügung zu haben, denn unbeantwortete Anfragen sorgen schnell für Unmut.

Sinnliches Einkaufserlebnis nicht nur offline


Das sinnliche Erlebnis ist ein weiterer Grund, der bei Verbrauchern für den Einkauf im Laden spricht. Onlineshops können aber auch hier eine Lösung finden: Eine gute Inszenierung kann dem Kunden dabei helfen, sich ein besseres Bild von den Produkten zu machen. Professionelle und hoch aufgelöste Fotos einschließlich Zoomfunktion sind hier ein guter Anfang. Bilder, die aus verschiedenen Perspektiven aufgenommen wurden, wirken sich ebenfalls positiv auf die Darstellung von Produkten aus. Durch Fotosharing-Platformen wie Instagram und Pinterest lassen sich Produkte geschickt in Szene setzen und im passenden Umfeld präsentieren.

Gestaltungsmöglichkeiten für Online Shops


Schaufenster sind im Einzelhandel das effektivste Mittel, um Kunden in Geschäfte zu locken. Onlinehändler können die fehlende Präsenz in der Fußgängerzone mit einem kreativen und geschmackvollen Design der Startseite ihres Shops ausgleichen. Eine ansprechende Gestaltung lädt zu einer längeren Verweildauer ein und erhöht die Aussicht auf Konversion. Entscheidend sind hier die Gestaltungsmöglichkeiten. Beim Onlinemarktplatz Rakuten.de haben Händler beispielsweise die Möglichkeit, eigene Produktlisten anzulegen und diese auf der Startseite eines Shops auszuspielen - ein Gestaltungselement, das in etwa der Positionierung von Waren in aufmerksamkeitsstarken Bereichen wie dem Schaufenster entspricht. Wer mit Hilfe kurzer Einleitungstexte zusätzlich über beliebte Produkte in einer Kategorie informiert, punktet.

Mit Mehrwert den Markenwert stärken


Grundvoraussetzungen für den Erfolg wie eine pünktliche Lieferung müssen natürlich erfüllt sein - doch eine nachhaltige Positionierung im Weihnachtsgeschäft gegenüber dem Offline- und Online-Wettbewerb erfolgt über die besonderen Zusatzangebote. Kunden freuen sich über einen Einpackdienst als besonderen Service und kleine kostenlose Aufmerksamkeiten oder Gutscheine. Der zusätzliche Aufwand mag auf Händler abschreckend wirken, führt aber gerade während der Weihnachtszeit zu einer gesteigerten Aufmerksamkeit für den eigenen Shop und einer intensiveren Markenbindung. Genau die richtige Zeit, um sich von seiner besten Seite zu zeigen.

(Autor: Susan Rönisch)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 03.12.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?