Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Von Ehrlichkeit bis Unsauberkeit: Die größten Hoffunungen und Ängste beim Onlinedating

27.04.15 Lügen, Unpünktlichkeit und Unsauberkeit. Das sind die größten Alpträume von Online-Dating-Nutzern. Während Männer sich außerdem sorgen, dass das Gegenüber schlechter aussehe als auf dem Profil-Foto, haben viele Frauen Angst, dass der andere nur Sex wolle.

 (Bild: condesign/Pixabay)
Bild: condesign/Pixabay
Die Online-Partnerbörse Gleichklang.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat 2550 Mitglieder im Alter von 18 bis 83 nach ihren Hoffnungen und Befürchtungen bei der Online-Partnersuche befragt. Herausgekommen sind die sieben größten Hoffnungen und Befürchtungen.

Die sieben größten Hoffnungen

Die sieben größten Hoffnungen der Männer und Frauen sind nahezu identisch: Männliche und weibliche Singles hofften vor allem auf Ehrlichkeit, Vertrauen, Zuverlässigkeit, Empathie und Mitgefühl, einen guten Gesprächspartner und einen Menschen, auf den sie sich 100 Prozent verlassen könnten. Frauen hofften zudem auf einfühlsame Sexualität, während bei Männern Zärtlichkeit einen Platz unter den sieben größten Hoffnungen eroberte.

Gutes Aussehen und hohe Bildung landeten im Mittefeld. Ansehen und Wohlstand bildeten weit abgeschlagen die Schlusslichter.

Die sieben größten Befürchtungen beim Online-Dating

Zu den sieben größten Befürchtungen gehörten bei Männern und Frauen die Angst vor Lügen, Ungepflegtheit, einem unangenehmen Körpergeruch und vorgespielter Ernsthaftigkeit der Absichten. Frauen fürchteten außerdem, dass das Gegenüber nur Sex wolle, nur über sich selbst rede oder ein Nein nicht akzeptiere und zum Stalker werde. Nur bei den Männern gehörte zu den sieben größten Befürchtungen, dass kein Gespräch zustande komme, das Gegenüber nicht erscheine oder schlechter aussehe als auf dem Profil-Foto.

Guido Gebauer Guido Gebauer in Expertenprofilen nachschlagen , Psychologe bei Gleichklang, gibt einen Rat, den Datingportalbetreiber an ihre Nutzer weitergeben sollten: Neben einer authentischen Selbstdarstellung sei es ratsam, die gegenseitigen Erwartungen vor einem ersten Treffen explizit zu erklären und dabei auch Befürchtungen offen anzusprechen. So könnten die Aussichten dafür erhöht werden, dass die Hoffnungen sich erfüllten und die Befürchtungen sich in Luft auflösten.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Guido Gebauer
Firmen und Sites: gleichklang.de
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 27.04.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?