Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

SEO-Rankingfaktoren: Was bei Suchmaschinenoptimierung 2013 wirklich wichtig ist

14.06.13 Ein guter technischer Seitenaufbau ist Grundvoraussetzung, Content ist weiterhin King, Backlinks bleiben enorm wichtig und Social Signals nehmen weiter zu. So das Ergebnis der SEO-Studie zu Ranking-Faktoren 2013 von Searchmetrics zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen . Demnach scheinen Keywords in ihrer Funktion als Linktext oder Domain-Name an Bedeutung eingebüßt zu haben.

Der positive Einfluss, den die Existenz des Keywords jahrelang in der URL und ganz besonders im Domainnamen hatte, ist deutlich zurückgegangen - die Qualität des Keywords in der URL/Domain als Ranking-Faktor ist quasi in dieser Form nicht mehr vorhanden.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

Guter Content: Es kommt auf Qualität an

Ein weiterer wichtiger Ranking-Faktor bleibt der Content, dessen Bedeutung in diesem Jahr weiter aufgewertet wurde. Im Vergleich zum Vorjahr zeigen gut rankende URLs wesentlich mehr Text und auch eine höhere Anzahl von Medienintegrationen (Bilder, Videos etc.) auf. Von Vorteil ist zudem eine gute interne Linkstruktur, interessanterweise, wenn unter anderem etwa die für ein bestimmtes Keyword relevante URL einer Domain mit dem genau gleichen Keyword intern zusätzlich auf sich selbst verlinkt wird.

Die Anzahl von Backlinks bleibt weiterhin immens wichtig

Seit 2012 ungebrochen ist die hohe Bedeutung der Anzahl von Backlinks. Je natürlicher das Linkprofil, desto größer die Aussicht auf ein positives Ranking. So ist etwa der Anteil der Nofollow-Links gestiegen, ebenso wie der Anteil der Backlinks mit einem Stoppwort oder auch die Anzahl von Worten im Ankertext. Ebenfalls Einfluss nimmt auch die SEO Visibility der Linkquelle. Je bedeutender die Seite ist, von der der Link stammt, desto wertvoller ist deren Verweis auf die eigene Seite.

Social Signals korrelieren weiterhin sehr gut mit besseren Rankings

Die Tendenz über die Jahresfrist hinweg ist sehr positiv - und bestätigt damit den Trend, der sich bereits 2012 abzeichnete. Gut positionierte URLs weisen eine hohe Zahl an Likes, Shares, PlusOnes und Tweets auf, wobei besonders URLs auf den ersten Plätzen der Suchergebnisse mit einer sehr hohen Masse an Signalen hervorstechen. Das bedeutet zum Einen, dass die Aktivität in den Social Networks weiter zunimmt, zum Anderen, dass häufig geteilte Inhalte auch immer stärker mit guten Rankings korrelieren.

(Autor: Markus Howest)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 14.06.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?