Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Rooms: Facebook startet App für anonyme Chaträume

24.10.14 Der Trend zu anonymen sozialen Netzwerken hat nun auch den Klarnamenpflicht-Verfechter Facebook erreicht. Facebook Creative Labs zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser stellt nun mit Facebook Rooms zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser eine neue Kommunikations-App vor, die man auch unter einem Nickname nutzen kann.

 (Bild: Facebook)
Bild: Facebook
Mit Rooms will das soziale Netzwerk themenspezifische Chatrooms wiederbeleben, die den Anfang der sozialen Kommunikation über das Internet markierten. Jeder Nutzer kann Chaträume zu Themen seiner Wahl eröffnen und sie nach Geschmack personalisieren: Zum Beispiel kann er festlegen, welche Kriterien andere Nutzer erfüllen müssen, um dem Chatroom beizutreten, und wie das Layout aussehen soll.

 (Bild: Facebook)
Bild: Facebook
Eine Klarnamenpflicht für Rooms gibt es nicht. Es ist sogar möglich, dass sich Nutzer in jedem Chatroom mit einem anderen Nickname anmelden. Die App ist ab sofort erhältlich - allerdings nur für iPhone-Besitzer in den USA, Großbritannien sowie einigen weiteren englischsprachigen Ländern. Wann sie auf andere Betriebssysteme und Sprachräume ausgeweitet wird, sagt das Unternehmen nicht; genauso wenig äußert es sich zur Finanzierung des Geschäftsmodells oder zu möglicher Werbung.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 24.10.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?