Wie man hier Fallstricke vermeidet und Agentur wie Kunden zur High-Performance bringt, zeigt das iBusiness-Webinar
Chatbots als Shopersatz? Make, buy or Integrate?
Wie die Zukunft der Online-Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen aussieht.
Whitepaper abrufen

PWC sagt Entertainment-Branche gut Zukunftsaussichten voraus

25.10.16 Die Online- und Gamesbranche soll in der Unterhaltungsindustrie für ein solides Wachstum von 1,7 Prozent in den kommenden vier Jahren sorgen.

 (Bild: Samsung)
Bild: Samsung
Auf satte 70,24 Milliarden Euro wird der Gesamtmarkt der deutschen Unterhaltungs- und Medienbranche im Jahr 2020 klettern, sagt das Beratungsunternehmen PriceWaterhouseCoopers zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (PWC) in der gerade erschienen Studie "German Entertainment and Media Outlook" voraus. Das durchschnittliche Wachstum soll damit bei rund 1,7 Prozent liegen.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Insbesondere vom deutschen Werbemarkt erwarten die Analysten viel. Er macht nach ihren Angaben im vergangenen Jahr einen Wachstumssprung von 2,8 Prozent auf 17,8 Milliarden Euro. Den größten Anteil machten hierbei die Marktsegmente Onlinewerbung mit 6,1 Milliarden Euro und Fernsehen mit 4,4 Milliarden Euro aus. Auch die Segmente Außenwerbung und Videospiele verzeichneten einen Wachstumsschub, Radiowerbung konnten Wachstumsrückgang des Vorjahres umkehren und zeigte 2015 mit 1,1 Prozent ein solides Wachstum. Der Werbemarkt für Zeitungen und Zeitschriften hingegen setzt seinen Negativtrend auch 2015 fort

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Dank der zunehmenden Verbreitung von Smartphones, der Weiterentwicklung drahtloser Breitbanddienste und nicht zuletzt der Einführung von VR- und AR-Brillen wuchsen die Marktsegmente im Jahr 2015 um 0,8 Prozent auf 70 Milliarden Euro. Aufgrund der steigenden Einnahmen im Sportsektor lässt sich das größte Wachstum bis 2020 im Segment Sport erwarten, PWC rechnet damit, dass sich die Einnahmen aus der medialen Vermaktung von Champions League, Bundesliga und Co. im Jahr 2020 bei rund 1,515 Milliarden Euro mehr als verdoppeln werden.

Und auch im Bereich Videospiele tut sich was: Die rasante Verbreitung von E-Sports machen den Videospielmarkt zu einem der attraktivsten Sektoren in der Zukunft. PWC erwartet ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 3,6 Prozent.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

(Autor: Dominik Grollmann)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 25.10.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?