Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Das sind die Top-1000-Internetunternehmen in Deutschland

02.04.14 Die Hälfte der Top-1.000-Internetunternehmen in Deutschland kommen aus dem Ausland. Allein die fünf größten Anbieter im deutschen B2C-Internetmarkt sind aus den USA: Google.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , iTunes zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Expedia zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Booking.com zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Erst an Position 7 des Umsatzrankings kommt mit Check24 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ein deutsches Unternehmen, gefolgt von Immobilienscout24 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser an Position 9, das allerdings zur US-amerikanischen Gesellschaft Hellman & Friedman zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser gehört.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Für die Studie zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser "Internetmarkt Deutschland 2014" ermittelte Statista die Umsätze der 1000 größten Anbieter von digitalen Services, digitalem Content und digitalen Gütern im B2C-Internetmarkt für 2013 in 40 Segmenten, darunter Reiseportale, Preisvergleichsseiten, Ticketverkaufsseiten, Gaming-Seiten, Beauty & Fashion-Seiten. Grundlage dabei sind die Webseiten der einzelnen Anbieter.

Die Umsätze der erfassten Anbieter summieren sich zu einem Netto-Gesamtmarktvolumen von 8,6 Milliarden in 2013. Die Marktsegmente erzielten seit 2011 im Durchschnitt ein zweistelliges Wachstum von rund 12 Prozent pro Jahr. Das stärkste Wachstum zeigte dabei das Segment "Digitale Güter" mit 19 Prozent. Es erreicht ein Volumen von 1,2 Milliarden Euro in 2013 sowie einen Marktanteil von 14 Prozent und ist das zweitstärkste Segment.

Die deutschen Anbieter erwirtschafteten nur knapp die Hälfte der Umsätze; knapp ein Drittel stammt von US-amerikanischen Unternehmen. Erst an Position Top 20 ist mit Xing zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , einer Beteiligung von Hubert Burda Media zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , ein klassisches deutsches Medienunternehmen vertreten. Etwas abgeschlagen liegen die Nachrichtenportale Bild.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (46 Millionen Euro) auf Position 33, Spiegel Online zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (30 Millionen Euro) auf Position 50 und Focus Online zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (14 Millionen Euro) auf Position 87 im Gesamtranking.

Für die Erhebung der Umsätze befragte Statista alle Betreiber der einzelnen Websites mit einem Fragebogen. Fehlende Umsatzangaben wurden durch ergänzende Recherchen sowie Umsatzmodellierungen auf Basis segmentspezifischer Key Performance Indikatoren approximiert. Eine Übersicht der Top 100 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser kann online abgerufen werden.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 02.04.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?