Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Mobilfunkkunden fordern vor allem gute Netzqualität

02.08.13 Die Zufriedenheit von Mobilfunkkunden wird immer stärker von der Netzqualität beeinflusst. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung von 3.289 Mobilfunkkunden im Rahmen des Kundenmonitor Deutschland 2013, der Verbraucherbefragung zur Kundenzufriedenheit in Deutschland. Die Telekom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen und ihre Discountermarke Congstar zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser bieten demnach das beste Netz.

Die Deutsche Telekom erreicht unter den Direktkundenmarken erstmals den Bestwert (2,23) vor O2 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Base zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , E-Plus zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Vodafone zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . 1&1 als größter Reseller im Mobilfunkmarkt hält sich mit einem Mittelwert von 1,99 weiterhin oberhalb der 2,00-Marke und wird von seinen Kunden hinsichtlich der Globalzufriedenheit noch vor den Discountern Blau.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Simyo zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser angesiedelt.

Die fusionswilligen Anbieter E-Plus und O2 verzeichnen Verluste in der Kundenzufriedenheit gegenüber dem Vorjahr.

72 Prozent der Kunden, die das Netz der Telekom nutzen, sind mit der Netzabdeckung und -verfügbarkeit "vollkommen zufrieden" oder "sehr zufrieden". Das D2-Netz von Vodafone (59 Prozent) und die Netze von O2 (48 Prozent) sowie E-Plus (46 Prozent) folgen abgeschlagen. Die gestiegene Bedeutung der Netzqualität wird auch bei Betrachtung der Wechselgründe im Zeitverlauf bestätigt. Aktuell geben 19 Prozent der wechselwilligen Kunden die schlechte Netzabdeckung des jetzigen Anbieters als Wechselgrund an. 2008 lag der Anteil nur bei vier Prozent.

(Autor: Markus Howest)

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 02.08.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?