Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen
1.400 Euro für Praktikanten: Wie der gesetzliche Mindestlohn die Internetbranche verändert
Bild: Google

1.400 Euro für Praktikanten: Wie der gesetzliche Mindestlohn die Internetbranche verändert

Wenn der gesetzliche Mindestlohn kommt, wird sich das Gehalt von Praktikanten auf 1.400 Euro vervielfachen. Vorbei ist es dann mit Nachwuchs-Recruiting und billigen Arbeitskräften. Wen die Regelung besonders hart trifft und was man tun kann.

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Melissa Karahasanovic, JobiJoba Zu: 1.400 Euro für Praktikanten: Wie der gesetzliche Mindestlohn die Internetbranche verändert 12.02.14
Für Praktikanten und Azubis wird es sicherlich Ausnahmen vom Mindestlohn geben.
Siehe: http://www.focus.de/politik/deutschland/kein-anspruch-fuer-rentner-nahles-ausnahmen-csu-chef-seehofer-ruettelt-mindestlohn-1_id_3500450.html
Oder: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.koalitionsvertrag-mindestlohn-gilt-nicht-fuer-lehrlinge.c4c52b3c-e7c0-46e4-baa0-702e32113bfe.html

In Frankreich (das den Deutschen ja quasi den Mindestlohn aufgezwungen hat) beispielsweise gelten Sonder-Regelungen für Praktika. Praktikanten steht hier nur 1/3 des gesetzlichen Mindestlohns zu. Allerdings muss nachgewiesen werden, dass es sich um ein Pflichtpraktikum im Rahmend des Studiums handelt.
Verena Gründel-Sauer Von: Verena Gründel-Sauer Expertenprofil , Werben & Verkaufen Zu: 1.400 Euro für Praktikanten: Wie der gesetzliche Mindestlohn die Internetbranche verändert 13.02.14
Hallo Frau Karahasanovic,

vielen Dank für Ihren Kommentar. Sie haben Recht, für Azubis soll der Mindestlohn vermutlich nicht gelten. Azubi-Gehälter sind meiner Meinung nach auch eine andere Sache, darum soll es hier nicht gehen.
Im Mindestlohn-Abschnitt des Koalitionsvertrags werden Praktikanten nicht erwähnt. Wie oben beschrieben wurde die Einschränkung für sie kurzfristig entfernt. Deshalb ist bisher unklar, ob und welche Praktikanten vom Mindestlohn ausgeschlossen werden. Die CDU/CSU wünscht sich zwar zahlreiche Ausnahmen, auch sämtliche Praktika gehören dazu. Die SPD dagegen duldet kaum Ausnahmen - aber vermutlich, wie oben zitiert, stimmt sie für eine Ausnahme bei Pflichtpraktika während der Ausbildung. Das würde allerdings bedeutet, dass alle Nicht-Pflichtpraktika, was sicherlich die meisten sind, unter den Mindestlohn fallen würden.
Ich mag den Satz nicht, aber es bleibt tatsächlich abzuwarten.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 12.02.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?