Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Google, Facebook und Co sollen Cookiesperren austricksen

21.02.12 Nach einem Bericht von Techpolicy.com zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser umgehen sowohl Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , als auch tausende weitere Firmen Cookie-Sperren in Browsern wie dem Internet Explorer oder Safari. Und zwar durch fehlerhafte oder schwammige Angaben zur Natur ihres Trackings.

Der Internet Explorer überprüft im Default-Modus Cookies daraufhin, ob sie den Nutzer zum Sammeln persönlicher Daten tracken. Das geschieht über das P3P-Format zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , eine Codierung in den Cookies, die dem Browser die Privatsphärenpolitik der besuchten Seite mitteilt und deren Verwendung von Cookies.
Offenbar haben sich aber tausende von Firmen, angeblich auch Google und Facebook, Tricks bedient, um den Explorer auszutricksen: Entweder machten die Unternehmen einfach falsche Angaben zur Natur ihrer Cookies machen oder würden angeben, keine festgeschriebene Privatsphärenpolitik zu haben. In beiden Fällen wird die Cookie-Filterung umgangen.

Im Falle von Google stammen die Vorwürfe offiziell aus dem Hause Microsoft zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , berichtet zdnet zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Microsoft wirft dem Suchmaschinenriesen vor, Cookie-Sperren ausgetrickst zu haben, Google spricht von einem technischen Versehen.

Ein umfangreicher Bericht der Carnegie Mellon University zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser über diese Praxis datiert zurück auf den September 2010. Die seitdem wenig beachteten Tricksereien mit Privatsphären-Angaben wurden durch die Angaben Microsofts und Berichte des Wall Street Journals zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser wieder in den Fokus gerückt.

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 21.02.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?