Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Crosschannel: Fast jedem zweiten Offline-Kauf geht eine Online-Recherche voraus

05.05.15 Fast zwei Drittel der deutschen Internetnutzer zählen zu den selektiven Online-Shoppern, die sowohl online als auch stationär einkaufen. Das zeigt die Studie "Crosschannel im Umbruch - Das Informations- und Kaufverhalten der Konsumenten Vol. 7" von ECC Köln zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Hybris Software zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen , die untersucht hat, wie stark das Crosschannel-Einkaufsverhalten unter den Konsumenten ausgeprägt ist.

 (Bild: patrese)
Bild: patrese
Nur noch knapp acht Prozent der für die Studie Befragten kauft nicht gerne online ein. "Der traditionelle Handelskäufer stirbt aus, nicht jedoch der stationäre Handel", sagt Eva Stüber Eva Stüber in Expertenprofilen nachschlagen , Leiterin Research und Consulting am IFH Köln. "Ein Blick auf die jüngere Zielgruppe verrät, dass auch in Zukunft nur eine Minderheit ausschließlich online shoppt. Konsumenten werden weiterhin sowohl im Netz als auch in den Innenstädten einkaufen", so Stüber weiter.

Amazon ist Deutschlands größter Showroom

Produktgruppenübergreifend werden knapp 40 Prozent der Käufe im stationären Handel durch eine Informationssuche in Online-Shops vorbereitet. Damit hat die Zahl der Crosschannel-Käufe noch einmal zugenommen. Vor allem für Smart Natives ist das Internet der Showroom schlechthin: Mehr als die Hälfte der Käufe von 20- bis 25-Jährigen werden in Online-Shops vorbereitet. Beratungsklau scheint hingegen kaum noch ein Thema zu sein: Lediglich vor jedem zehnten Online-Kauf wird ein stationäres Ladengeschäft aufgesucht.

Für deutsche Online-Shopper ist der Online-Gigant Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser erste Anlaufstelle im Netz. Bei mehr als einem Drittel der Online-Käufe haben sich Konsumenten zuerst bei Amazon informiert - unabhängig davon, in welchem Online-Shop tatsächlich gekauft wurde. Damit lässt der Online-Generalist sogar die Suchmaschine Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (14,3 Prozent) weit hinter sich. Auch Preisvergleichsseiten (6,7 Prozent) können Amazon in Sachen erste Informationssuche nicht das Wasser reichen.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Wege der kanalübergreifenden Informationssyuche im Handel 2015
(chart: ECC Handel/Hybris Software)

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

SAP Hybris

SAP Hybris verfolgt mit seinen Lösungen einen ganzheitlichen Ansatz für Customer Engagement und Commerce. Wir unterstützen Unternehmen weltweit dabei, zusätzliche Vertriebskanäle zu nutzen, neue Märkte zu erschließen und ihre Geschäftsprozesse an den sich ändernden Marktbedingungen auszurichten. Damit können Unternehmen ihren Kunden bei jeder Interaktion und in jedem Vertriebskanal relevante, ...

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Eva Stüber
Trackbacks / Kommentare
Jan Zemma Von: Jan Zemma, ACID21 GmbH Relation Browser Zu: Crosschannel: Fast jedem zweiten Offline-Kauf geht eine Online-Recherche voraus 06.05.15
Hier gibt es einen Blockeintrag zu einer ähnlichen Studie: https://www.acid21.com/Blog/Was-Online-Shopper-wollen-Online-Shopping-Studie-2015/
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 05.05.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?