Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Deutschen Bahn Erwischt! Im ICE.
Anbieter/Agentur:Ogilvy & Mather Frankfurt
URLhttp://www.ogilvy.de

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 29.08.11)

Art der Meldung
Launch
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Verkehr
Anwendungsbereich
Werbung
Zielplattform
Web,Andere Plattform
Auftraggeber
Deutschen Bahn
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
CD: Dr. Stephan Vogel
Text: Bent Kroggel
Art: Marco Weber
Beratung: Martina Huschka, Rebecca Ramershoven
FFF: Jennifer Porst
Regie: Paul Harather
Kamera: Thomas Kiennast
Produktion: Bubbles Film GmbH, Berlin
DB: Ulrich Klenke, Leiter Konzernmarketing
Gabriele Handel-Jung, Leiterin Marketingkommunikation und Media
Peter Krämer, Kampagnenmanagement Fernverkehr
Aufgabe/Briefing
Bei einer Ausrede erwischt zu werden, kann ganz schön peinlich sein. Genau das passiert im neuen TV-Spot der Deutschen Bahn. Und zwar gleich mehrmals hintereinander. Denn die Protagonisten wollten sich zufällig alle gleichzeitig mit dem neuen Mitfahrer Sparpreis der Bahn davonmachen. Denn der ist unschlagbar günstig: Ab 49 Euro zu zweit durch Deutschland.

Der von Ogilvy & Mather Frankfurt entwickelte Spot, der ab dem 28. August on air ging, wurde mit dem "Indien"-Regisseur Paul Harather umgesetzt.

Unterstützt wird der TV-Auftritt durch Anzeigen, Großflächen, verschiedene Onlinemaßnahmen, Infoscreens an Bahnhöfen sowie einer Bahnhofskampagne. Verantwortlich für die Mediaplanung ist DB Media & Buch.
nach oben | Zurück zur Übersicht