Gastbeiträge auf iBusiness

Treppe statt Trichter - so geht wertorientiertes Verkaufen

Jeder Verkäufer, jeder Marketer kennt ihn, den Sales- oder Marketing-Funnel. Das Modell in Form eines Trichters hilft, Verkaufsprozesse zu verstehen und besser einzuordnen. Aber wertorientiertes Verkaufen braucht mehr. In der Daten-Ökonomie ist ein neues Modell nötig: eine vierstufige Datenstrategie, deren Stufen wie bei einer Treppe aufeinander aufbauen. Das Thema begleitet mich schon lange, weshalb Kollegen und Kunden auch von der Brahmschen Treppe sprechen. Wie führt diese "Treppe" zu zufriedenen Kunden und mehr Umsatz? Lesen Sie einfach weiter. Weiterlesen

Finde den perfekten Erklärvideo-Stil für deine Marke

Wir leben in einer technologiegetriebenen Welt, in der wir 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche Zugang zu der Online-Welt haben. Alles, was du schon immer wissen wolltest, wartet buchstäblich darauf, im Internet entdeckt zu werden. Weiterlesen

Wasserspezialist bevo setzt auf UDO

- Digitalisierter Vertrieb verkürzt und beschleunigt Weg zum Kunden
- Universal Data Orchestration (UDO) senkt Aufwand um bis zu 90 Prozent
- bevo kombiniert UDO mit bearch und rechnet mit 2.000 qualifizierten Leads

Die Schober Information Group Deutschland GmbH digitalisiert den Vertrieb des technischen Großhändlers bevo GmbH. Der Spezialist für Wassertechnik will im digitalen Geschäft stark wachsen und hat dazu Schober UDO (Universal Data Orchestration) eingeführt. Seit Juni hat das Projekt-Team auf UDO zahlreiche Anwendungen implementiert, die Verkäufer entlasten: neue Leads, besseres Lead-Nurturing, mehr Conversion. Zudem setzt die Automatisierung des Vertriebs signifikante Ressourcen für eine intensivere Kundenbetreuung frei. Besonders pfiffig: Die Norddeutschen kombinieren UDO mit Schober bearch. Weiterlesen

2021: Neue Harmonie von Marketing und Vertrieb

Plattformstrategie für CXM, Vertrauen und Content -
2021: Veränderungen sind normal und zur Normalität gehört Wandel, insofern trügt wohl die Vorstellung eines "Zurück zur Normalität". Allerdings ist der Wandel aktuell unzweifelhaft rasanter, ja bisweilen brutal. Covid 19 fordert uns alle - beruflich, privat, menschlich. Besonders gefordert sind die Profis in Marketing und Vertrieb: Wie finden Unternehmen heute Zugang zu Kunden? Auf was müssen sie angesichts der gegenwärtigen Krise achten? Welche Trends sieht die Schober Information Group im Jahr 2021? Wir skizzieren Antworten für das "neue Normal". Weiterlesen

Holt Euch Eure Daten zurück

Unabhängig von GAFA: Programm und Baustein für Wachstum -
Mehr als 75 Prozent der kleinen und mittelständischen Unternehmen greifen für ihre Kundenkommunikation auf Leistungen von Google, Amazon, Facebook und Apple (GAFA) zurück. Das ist bequem und verständlich. Aber Vorsicht: Schnell wird die Geschäftsbeziehung zur Abhängigkeit. Die GAFAs unternehmen nämlich alles, um Kunden schnell, effizient und unumkehrbar an sich zu binden. Bindung bis hin zur Abhängigkeit kann zu sinkenden Margen, eindimensionaler Kommunikation und am Ende sogar zur Gefährdung des eigenen Geschäftsmodells führen. Damit es so weit gar nicht kommt, mein Appell an Euch: "Holt Euch Eure Daten zurück!" Wie das geht, zeige ich im Folgenden und in einem WEBINAR. Weiterlesen

Umsatzschub 2020 - Möglichkeiten nutzen

5 plus 1 Top-Tipps, damit das Weihnachtsgeschäft brummt
Puh, das ist ein außergewöhnliches Jahr und verlangt uns allen viel ab. Doch bei allen Herausforderungen, gerade in den letzten Wochen des Jahres, gibt es für clevere Marketers besonders viele Möglichkeiten. Wer jetzt noch Umsatz generieren will, hat gute Chancen - wenn er unsere Top-Tipps beachtet. Worauf kommt es an? Wir haben fünf Tipps für Sie zusammengestellt: Weiterlesen

Manu factum: Grüße von Hand und andere Wertschätzungen Zeit für ein besonderes Zeichen

"Jingle bells, jingle bells, jingle all the way" singt Frank Sinatra beschwingt aus dem Lautsprecher, während die Lebkuchen ihren typischen Duft verströmen und eine Kerze das Büro flackernd beleuchtet. Was passiert denn da, fragen Sie sich bestimmt. Ganz einfach: So versetzt sich der Vertriebsleiter eines unserer Kunden (übrigens, ein Hidden Champion) in vorweihnachtliche Stimmung, um Kunden zu schreiben und mit ihnen eine besondere Stimmung zu teilen. "B2B ist People-Business, da sollte man stets einfallsreich seine Verbundenheit demonstrieren und ein besonderes Zeichen setzen", das ist sein Erfolgscredo. Man kann das anders sehen, aber sein Weg hat sich als Best Practice bewährt. Weiterlesen

Chang Min Lee by STAUDACHER - Der Kunstkalender 2021

"Chang Min Lees Arbeiten sind keine Pinselgrübeleien, sondern durchdachte und geplante Kompositionen, denen viele Studien vorausgehen. Trotz gestisch wirkender Malerei, teilweise mit dickem Farbauftrag sind die 'Pinselhiebe' sehr konzentriert gesetzt und so entsteht eine frische, freche und fulminante Malerei, vor allem frei von Modischem und selbstbewusst: So da bin ich - noch Fragen?"
- Kunstprofessor Ralph Fleck Weiterlesen

So wird Ihre Social Media Kampagne erfolgreich: See - Think - Do - Care

Ihre potenziellen Kunden durchlaufen verschiedene Phasen des Kaufentscheidungsprozesses, in welchen selbstverständlich unterschiedliche Dimensionen von Interaktion und Information notwendig sind: SEE, THINK, DO und CARE. Bei der Strategieplanung Ihrer Social Media Kampagne sollten diese Stufen berücksichtigt und einbezogen werden. Das Ziel ist es, potenzielle Kunden gleich zu Beginn ihrer Entscheidungsfindung zu erreichen und nicht nur User anzuvisieren, die bereits kaufbereit sind. Stellen Sie die Prozessstufe und den Wissensstand Ihres potenziellen Kunden in den Vordergrund! Weiterlesen

Die 25 besten Imagefilm Beispiele

Gerade Markenhersteller greifen gerne auf Imagefilme zurück, um Ihre Botschaft emotional in Szene setzen zu lassen. Marken ziehen ihre Wirkungskraft oft gerade daraus, dass starke Gefühle mit ihnen in Verbindung gebracht werden. Ein Unternehmensvideo, das zeigt, was hinter der Marke steckt, was das mit ihr verbundene Ziel ist oder wie Menschen im zugehörigen Video arbeiten, hilft vor allem Kunden und Bewerbern, sich ein klareres Bild von der Marke zu verschaffen ? und es mit den eigenen Erwartungen an ein Unternehmen abzugleichen. Aber auch Geschäftspartner können Zielgruppe eines Firmenvideos sein ? im Grunde also alle Menschen, die mit dem Unternehmen und der Marke in Kontakt kommen. Weiterlesen

 zurück  1   2   3   4  weiter